Präsidentenwechsel 2021/22 beim Lions Club Dachstein Welterbe

Bei den Lions in aller Welt beginnt das Clubjahr immer mit 1. Juli und damit übernimmt eine neue Präsidentin oder ein neuer Präsident die Führung und die Geschicke des Clubs.

So fand auch beim Lions Club Dachstein Welterbe diese offizielle Übergabe des verantwortungsvollen Amtes vergangene Woche statt. Nach dem letzten – Corona bedingt schwierigem – Clubjahr, wo kaum physische Treffen der Clubmitglieder möglich waren, sollte heuer diese Zeremonie wieder in einem speziellen Rahmen gefeiert werden. So war geplant, dass der Präsident des vergangenen Jahres, Johann Immervoll, die Amtsgeschäfte an seine Nachfolgerin Frau Lisa Eckel-Knoth feierlich am Hallstättersee übergibt. Leider spielte das Wetter nicht mit, am See war‘s stürmisch und eine Ausfahrt mit den Fuhren war daher nicht möglich. So fiel dieser geplante feierliche Abend im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser und musste an Land verlegt werden.
Immervoll bedankte sich bei seinem Team und den Mitgliedern, denen es trotz Corona und fehlender Einnahmen gelungen war, einige Hilfsprojekte zu ermöglichen. Dies war auch dadurch möglich, dass der Club durch einige Großspenden von Firmen finanziell abgesichert war.
Frau Gerda Pomberger-Ellmer erhielt aus den Händen des scheidenden Präsidenten eine Auszeichnung für die langjährige Tätigkeit als Schatzmeisterin. Anschließend bedankte sich Präsidentin Eckel-Knoth bei ihrem Vorgänger mit einem „Goiserer Schuh“ aus dem Hause Maislinger und stellte kurz ein paar Schwerpunkte ihres Jahres vor.
An diesem Abend, der anders als geplant ablaufen musste, konnte auch ein neues Mitglied, Herr DI Helmut Rössler aufgenommen werden.

Fotos Kurt Eckel

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV