Salzkammergut: Stoamandl – Kunstwerke am Wegesrand

Die Stoamandl – Ob groß oder klein, man findet sie auf vielen Wanderwegen als Markierung, teilweise liebevoll und großartig aufgebaut. Bitte nicht zerstören!

Sie dienen speziell im Gebirge an unmarkierten Wegen, Steigen oder Übergängen als Orientierung und sind in vielfältigen Formen, aber auch Farben zu finden. Sie wurden, bzw. werden im Hochgebirge eingesetzt, um das Ziel zu erreichen. Jeder Wanderer, der ihnen begegnet, legt einen Stein dazu, um sie wachsen zu lassen. Man zerstört sie nicht! 

Auf manchen Gipfeln in Österreich signalisieren sie als Vermessungspunkt den Gipfel, mit einer Zielgenauigkeit von 10 cm. Diese sin mind. 1 m hoch und auch bei schlechter Witterung gut zu erkennen sein.

Aber Achtung: Wenn man in den Bergen unterwegs ist, sollte man sich nicht nur auf diese Art von Wegmarkierungen verlassen, sondern unbedingt, wenn vorhanden, den Kennzeichnungen der alpinen Vereine folgen. Und auch die Bergtour vorher mit relevantem Kartenmaterial gründlich planen. So steht einer sicheren Bergtour nichts im Wege.

©Wilfried Fischer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV