Maximilianstraße in Vöcklabruck: GRÜNE „sauer“ – ÖVP, FPÖ, SPÖ entscheiden gesetzeskonform

Ein Bewohner der Maximilianstraße kämpft seit Jahren für die Aufhebung der Wohnstraße und die Umsetzung eines Schutzweges in der Maximilianstraße und hat sich auch an die zuständigen Stellen des Landes OÖ. gewandt. Nicht bedacht hat er aber, dass der Landesrat einen Sachverständigen beauftragt hat, die Sachlage vor Ort zu überprüfen.

Das Ergebnis war, dass die rechtlichen Grundlagen einer „Wohnstraße“ in der Maximilianstraße nicht mehr vorliegen (zu lang, es gibt Grünflächen und einen Spielplatz …). Das Land Oö. hat daher die Aufhebung der Wohnstraße angeordnet.

Nach vielen Diskussionen in den Gremien und langjährigen intensiven Bemühungen der Stadt die Wohnstraße doch zu erhalten, hat der Gemeinderat die Androhung des Landes, Konsequenzen zu setzen, ernst genommen und die Wohnstraße in der Gemeinderatssitzung am 5.7.2021 mehrstimmig aufgehoben und eine 30 km/h-Zone verordnet.

Im Zuge der Erstellung eines neuen Verkehrsentwicklungsplanes soll das Thema aber nochmals aufgegriffen und eine für alle Beteiligten – vor allem für die Bewohner – zufriedenstellende Lösung gemeinsam erarbeitet werden.

Logo: Vöcklabruck

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV