Hallstatt: Unmut wegen „Umfunktionierung“ der Sparkasse – Leserbrief

So Dir nichts – mir nichts hat sich die Bank dazu entschlossen, die Bank als SB-Filiale umzufunktionieren.

Vielleicht können Sie das in Ihrem Medium mal kritisch hinterfragen:

Denn die Bevölkerung und Kunden wollen das definitiv nicht: Gerade ältere Leute wollen bei Bankgeschäften Ihren Ansprechpartner.

Die Sparkasse Salzkammergut – gerade als regionale Bank – stößt die Leute vor den Kopf und gibt Ihr Alleinstellungsmerkmal auf. Vielleicht sollten noch ältere Kunden mit dem Postbus oder Zug nach Bad Goisern wegen Geldfragen fahren?

Sie geht damit denselben Weg wie die Volksbank – die mittlerweile mehr Geschichte als Bank ist!

Anbei der glorreiche Link

http://links.mail.sparkasse.at/servlet/MailView?ms=MTQyNjA2OTES1&r=NjYyOTI5NjMyODg5S0&j=MTc5MTUwODE3NAS2&mt=1&rt=0

Bei aller Rationalisierung – Ich bin der Meinung, dass bei Geldfragen der Mensch zählt!! – oder sehe ich das falsch? – Auch ein Teil von „Ausverkauf der Heimat“! – Dabei ist die Bank mit der Wirtschaftsleistung der Region groß geworden – das hat sie nun vergessen – so wie Ihre Kunden auch,…. 

Mit freundlichen Grüßen

Severin SCHENNER, Kpt.

office@ncd-project.com

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV