Die Firma Schweitzer Ladenbau in Wels ist insolvent – AK unterstützt die 68 Beschäftigten

Die Firma Schweitzer Ladenbau GmbH in Wels ist insolventBetroffenen sind 68 Mitarbeiter/-innen. „Die AK ist bereits im Vorfeld vom Betriebsrat von der drohenden Insolvenzeröffnung informiert worden, was unsere Hilfe für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen erleichtert“, stellt AK-Präsident Kalliauer fest. Die AK Bezirksstelle Wels und das Insolvenz-Rechtsschutz-Team der AK Oberösterreich haben die Belegschaft bereits vor Insolvenzeröffnung direkt im Unternehmen über ihre Rechte aufgeklärt. Da die AK bereits Entgeltunterlagen für abgerechnete Monate erhalten hat, können die Anträge auf Insolvenz-Entgelt rasch gestellt werden.

Fast alle Beschäftigten haben aber ihre Arbeitsverhältnisse wegen der offenen Entgeltzahlungen von April bis Juni bereits beendet. Das Insolvenz-Rechtsschutz-Team der AK Oberösterreich steht den betroffenen Arbeitnehmern/-innen engagiert zur Seite. Am Donnerstag, den 8. Juli 2021 findet am Firmensitz in Wels eine weitere Informationsveranstaltung statt. Dort wird auch allen Beschäftigten eine Einzelberatung angeboten.

Obwohl die Beschäftigten ungewöhnlich lang, nämlich seit der letzten Zahlung für März, kein Entgelt mehr erhalten haben, waren sie bereit, weiterzuarbeiten und ihren Beitrag zum Fortbestand des Unternehmens zu leisten. Erst nach drei Monaten ohne Entgelt und zusätzlicher Fälligkeit des Urlaubszuschusses haben sie Ende letzter Woche den Austritt wegen Entgeltvorenthaltung erklärt.

Die ausstehenden Entgelte werden nun bei Gericht und beim Insolvenz-Entgelt-Fonds schnellstmöglich angemeldet. Die Vertretung ist für die Betroffenen kostenlos. Wann die Arbeitnehmer/-innen mit der Zahlung durch den Insolvenz-Entgelt-Fonds rechnen können, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. „Wir werden jedenfalls alle Hebel in Bewegung setzen, dass die Beschäftigten sehr schnell zu ihrem Geld kommen“, so Kalliauer.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV