Bgm. Alexander Scheutz: Sanierung des Schülerheims der HTBLA Hallstatt dringend notwendig!

Schülerinnen und Schüler der HTBLA Hallstatt verdienen sich eine optimale Lernumgebung!

Vergangenen Donnerstag (1. Juli 2021) hatte Hallstatts Bürgermeister Alexander Scheutz in Linz im Rahmen einer Pressekonferenz des SPÖ Landtagsclubs die Möglichkeit, über die dringend erforderliche Sanierung und Erweiterung des Schülerheims der HTBLA Hallstatt, zu sprechen.

Gemeinsam mit Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer, dem SPÖ Klubvorsitzenden Michael Lindner und der Bürgermeisterin aus Kirchdorf Vera Pramberger hat Scheutz mit Pressevertretern zur Thematik, „Beste Bildung für unsere Kinder in Oberösterreich: Schulsanierungs-Rucksack muss leichter werden!“, gesprochen.

Angesprochen wurde auch die HTBLA Hallstatt, eine Höhere Bundesschule die über die Grenzen Österreichs hinaus einen hervorragenden Ruf genießt, und die vor einigen Jahren seitens des Bundes (Bildungsministerium) zeitgemäß saniert, modernisiert und erweitert wurde.

Die SchülerInnen, derzeit sind es 440 kommen aus allen Teilen Österreichs sowie dem angrenzenden Ausland.

Für das kommende Schuljahr wird sich, wie man hört die Zahl der SchülerInnen abermals um 30 erhöhen. Eine sehr erfreuliche Entwicklung!

Um einen Schulbesuch fernab des Elternhauses in Hallstatt zu ermöglichen wurde von 1969-1972 ein Schülerheim gebaut, das von einem gemeinnützigen Verein, dem Verein „Schülerheim der HTBLA Hallstatt“ verwaltet wird. Dieses Internat wurde 1986-88 erweitert.

Mittlerweile ist das Internat aber sehr „in die Jahre gekommen“ und sanierungsbedürftig. Natürlich ist auch eine Modernisierung dringend erforderlich um die Fünfbettzimmer und „Waschräume“ der SchülerInnen der ersten und zweiten Klassen in kleinere Einheiten samt integrierten Sanitärbereichen umzubauen. Großer Handlungsbedarf ist auch im Bereich Elektrik und Elektronik bis hin zum Brandschutz, Fenster, Dacheindeckung und Fassade gegeben.

So wie auch andere Internate wurde auch das Internat in Hallstatt vor einigen Jahren vom Bundesministerium (Bildung) angefragt, ob Sanierungsmaßnahmen notwendig bzw. geplant wären. Rasch wurde um die Aufnahme in das Schulentwicklungsprogramm des Bundes (SCHEP) 2020 angesucht und man wurde aufgenommen. Die verantwortlichen des Vereins haben daraufhin viel getüftelt, verschiedenste Varianten geprüft und eine Planung in Auftrag gegeben. Es gab Vorsprachen bei der Bildungsdirektion und positive Signale für das Sanierungs- und Modernisierungsprojekt.

Der notwendige Neubau bzw. die Generalsanierung des Internats erfordert aber viel Geld und der gemeinnützige Trägerverein ist auf die vollständige Kostentragung durch Fördergelder von Land und Bund angewiesen. „Würden die Kosten der Errichtung auf den monatlichen Internatstarif aufgeschlagen, dann wäre für viele Schulkinder ein Besuch der HTBLA schlichtweg nicht finanzierbar“, sagte Bgm A. Scheutz.

Bei der Errichtung und Erweiterung des Internats wurden die Kosten stets vom Land Oberösterreich und dem Bundesministerium für Bildung im Verhältnis 60 Land zu 40 Bund geteilt. Die Gemeinde Hallstatt stellte damals das Grundstück kostenfrei zur Verfügung.

Seit Mitte Dezember 2020 liegt der Finanzierungsantrag auf Umbau und Sanierung, verbunden mit einem Ersuchen um eine „Vorsprache“, bei der Bildungsdirektion in Linz. Die verantwortlichen des Hallstätter Internatsvereins hofften bei den Anfang Juni vom Land Oö präsentierten „Investitionen in Bildung“ dabei zu sein. Dem war leider nicht so. Es gibt aktuell vom Land OÖ keine Rückmeldung und somit auch keine Förderzusage.

Im heurigen Schuljahr wohnen bzw. wohnten 264 Schülerinnen und Schüler im Internat was einer Vollbelegung entspricht.

„Hallstatt ist die einzige HTL im Bezirk Gmunden! Zur Absicherung des Schulstandortes, ist es aber nun unbedingt erforderlich das im Jahr 1972 vom Land OÖ und dem Bund errichtete und im Jahr 1988 mit einem Anbau erweiterte Schülerheim, dringend zu sanieren“, betonte Bgm. Alexander Scheutz in der Pressekonferenz.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV