Hagel: Schäden von rund 450 Mio. Euro in OÖ

Spartenobfrau-Stellvertreterin Kathrin Kühtreiber-Leitner rechnet mit Schäden von rund 450 Mio. Eur

„Auch eine Woche nach den ersten Hageleinschlägen sind die Schadenerhebungen noch lange nicht abgeschlossen. Täglich erreichen uns noch neue Meldungen“, sagt Kathrin Kühtreiber-Leitner, Sprecherin der oberösterreichischen Versicherungswirtschaft in der WKOÖ, und geht in einer ersten Einschätzung von mehr als 80.000 Schadensfällen durch die extremen Hagelereignisse der Vorwoche in Oberösterreich aus. Besonders betroffen sind die Bezirke Braunau, Urfahr-Umgebung, Kirchdorf, Steyr und Gmunden.

„Basierend auf den bisherigen Meldungen und den Erfahrungen aus ähnlichen Ereignissen dürfte ein Leistungsvolumen von 450 Mio. Euro für die oberösterreichische Versicherungswirtschaft realistisch sein“, so Kühtreiber-Leitner. Damit noch nicht genug: Die derzeit vorherrschende Ressourcenknappheit in der Bauwirtschaft könnte zu erheblichen Verzögerungen bei der Behebung der Schäden führen.

Die oö. Versicherungswirtschaft rät im Schadensfall zu folgenden Maßnahmen:

Schadenmindernde Sofortmaßnahmen: Schäden an Dächern mit einer Plane abdecken. Fehlende Ziegel ersetzen, um Folgeschäden zu vermeiden. Herumliegende Teile, Dachziegel, Dachrinnen, abgebrochene Äste usw. rasch wegräumen, sobald das Unwetter vorbei ist. Notdürftige Reparaturen können sofort – auch ohne vorherige Besichtigung – durchgeführt werden. Beschädigungen bestmöglich durch Fotos dokumentieren. Das erleichtert die Einschätzung der tatsächlichen Schadenshöhe.

Kontakt mit Berater aufnehmen: Der jeweilige Berater steht gerne als erster Ansprechpartner zur Verfügung. Er weiß, was zu tun ist, informiert über den Versicherungsumfang und führt die Schadenaufnahme durch.

Fahrzeug besichtigen lassen: Durch die aktuellen Unwetter wurden auch viele kaskoversicherte Fahrzeuge beschädigt. Für die Schadenaufnahme ist eine Besichtigung notwendig. Bitte Kontakt mit dem jeweiligen Berater bzw. direkt mit der Kfz-Besichtigungsstelle des Versicherers aufnehmen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV