Bezirk Gmunden: Mutter und Sohn als Drogendealer ausgeforscht

Eine 43-Jährige aus dem Bezirk Gmunden, ihr 40-jährige Freund aus Zwettl und der 20-jährige Sohn der 43-Jährigen stehen im dringenden Tatverdacht seit zumindest Herbst 2020 aus deren Wohnung Suchtmittel, insbesondere Amphetamin und Cannabis, gewinnbringend verkauft zu haben. Am 29. Juni 2021 wurden an der Wohnadresse eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Die Wohnungstür wurde dabei nach dem Anklopfen von einem Hund geöffnet. 350 Gramm Amphetamin, eine geringe Menge Cannabiskraut und diverse Suchtgiftutensilien wurden bei der Durchsuchung gefunden und sichergestellt. Die drei Beschuldigten wurden daraufhin festgenommen, zeigten sich jedoch nicht geständig. Aufgrund weiterer Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht des Suchtgifthandels insbesondere gegen Mutter und Sohn. Der 40-Jährige wurde daraufhin aus der Haft entlassen und auf freiem Fuß angezeigt. Die 43-Jährige und der 20-Jährige wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt Wels gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV