Bad Ischl: Figuren aus der Kalß Krippe wieder „zu Hause“

Nach kurzer Zeit in der Restaurierungswerkstatt sind einige Figuren aus der Kalßkrippe wieder „Nach Hause zurückgekehrt“ und erstrahlen nun in neuem Glanz. Mit Hilfe der Goldhauben-Kopftuch-und-Schwammerlhutgruppe Bad Ischl und dem Verein der Freunde des Museums der Stadt Bad Ischl konnten 11 besonders beschädigte Figuren aus der Krippe gerichtet werden. Somit ist ein Anfang gemacht, um den Bestand der Krippe weiter zu sichern und zu erhalten. Die in Bad Ischl ansässige Restauratorin Anna Hederer hat sich minutiös den Schäden angenommen, entsprechend behandelt und „Maria“ und „Jesus“  erhielten sogar einen neuen Strahlenkranz. Das Museum der Stadt Bad Ischl bedankt sich ganz besonders für diese Hilfe.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV