Mann zusammengeschlagen und beraubt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Linz

Zeugen beobachteten am 27. Juni 2021 gegen 3 Uhr wie ein 34-jähriger Linzer von einem 39-jährigen Ungarn davonlief. Dieser verfolgte den 34-Jährigen und schlug ihm mehrmals in das Gesicht. Der 34-Jährige stürzte und der Ungar trat auf ihn ein. Die Zeugen konnten außerdem beobachten, dass der 39-Jährige Gegenstände aus der Kleidung und aus dem Rucksack des 34-Jährigen entwendete. Nach der Tat flüchtete der Ungar Richtung Hessenpark. Er wurde dort unmittelbar danach von einer Polizeistreife gestellt und in das Polizeianhaltezentrum Linz gebracht. Der 34-Jährige wurde in das UKH Linz eingeliefert.

Bezirk Rohrbach

Motorradlenker kollidierte mit Querverkehr

Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 26. Juni 2021 gegen 19:15 Uhr mit seinem Motorrad im Ortschaftsbereich Scheiblberg, Gemeinde Berg bei Rohrbach, Richtung Rohrbacher Bundesstraße. Diese wollte er offenbar gerade überqueren. Zur selben Zeit lenkte ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach seinen Pkw auf der Rohrbacher Bundesstraße von Rohrbach kommend Richtung Arnreit. Im Kreuzungsbereich kam es zu einer rechtwinkeligen Kollision, bei der der 66-Jährige in die angrenzende Wiese geschleudert wurde. Er erlag trotz sofortigem Einsatz des Notarztes noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Pkw-Lenker erlitt einen Schock.

Kind prallte gegen Baum

Bezirk Steyr-Land

Ein 12-Jähriger und sein 11-jähriger Cousin, beide aus dem Bezirk Steyr-Land, fuhren am 26. Juni 2021 gegen 17:45 Uhr mit ihren Fahrrädern vom Freibad in Sierning Richtung Neuzeug. Dabei benutzten sie den Gehweg. Laut Angaben des 11-Jährigen fuhr sein Cousin den dortig abfallenden Weg sehr schnell hinunter, kam in einer Rechtskurve vom asphaltierten Weg ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Nachdem der 12-Jährige bewusstlos am Boden lag und stark am Kopf blutete, schrie der 11-Jährige um Hilfe. Zwei unbekannte Frauen kamen und verständigten sofort die Rettung. Der 12-Jährige wurde unter ständiger Reanimation von den anwesenden Notärzten in den Rettungshubschrauber gebracht und in die Kinderklinik nach Linz geflogen.

Kind verletzte sich mit Küchenmaschine

Bezirk Schärding

Ein 3-Jähriger aus dem Bezirk Schärding beobachtete am 26. Juni 2021 gegen 18:30 Uhr seinen 39-jährigen Vater bei der Bedienung einer Küchenmaschine. In einem unbeobachteten Moment schaltete das Kind dann die Maschine ein. Er griff auf die Außenseite der sich drehenden Metallschüssel. Dabei wurde sein rechter Arm zwischen Rührschüssel und Maschinengehäuse gezogen und eingeklemmt. Der Vater bemerkte dies und betätigte sofort den Notaus-Schalter der Maschine. Um den Arm seines Sohnes zu befreien schnitt der 39-Jährige den Rand der Rührschüssel mit einer Flex auf. Das verletzte Kind wurde von der Rettung und dem Notarzt des Rettungshubschraubers C10 erstversorgt und ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV