Bei Vermessungsarbeiten von Transporter erfasst. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Brand eines Ferien- und Wochenendhauses

Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 25. Juni 2021 brach vermutlich im Stromkasten bei einem Ferien- und Wochenendhaus in der Gemeinde St. Gotthard im Mühlkreis ein Brand aus. Das Feuer wurde gegen 16:30 Uhr entdeckt. Aufgrund der Brandlage kann davon ausgegangen werden, dass am Vortag am Dach des Objektes ein Hagelschaden entstand. Dadurch dürfte es im Stromkasten feucht geworden sein, wodurch der Brand durch einen Kurzschluss entstand. 
Der Brand wurde von den Feuerwehren Rottenegg, Eschelberg, Höflein und Ottensheim gelöscht. Der Nebenraum und der Dachstuhl wurden stark beschädigt. Im Haus befanden sich zum Zeitpunkt der Brandauslösung keine Personen, es wurde niemand verletzt. 
Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Das Objekt wird morgen von einem Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ untersucht.

Sturz mit Motorrad

Bezirk Braunau

Ein 54-Jähriger aus Deutschland fuhr am 25. Juni 2021 um 15:30 Uhr mit seinem Motorrad auf der B156 in Ranshofen von Braunau kommend in Richtung Neukirchen an der Enknach. Direkt hinter ihm fuhr ein Notarztfahrzeug aus Braunau mit Blaulicht. Der Motorradlenker wollte zur Seite fahren, kam auf das Bankett und zu Sturz. Dabei verletzte er sich schwer.
Der Notarzt führte die Erstversorgung des 54-Jährigen durch, welcher zur weiteren Behandlung vom Roten Kreuz Braunau ins Krankenhaus Braunau eingeliefert wurde.

Handy und Armbanduhr geraubt

Stadt Linz

Drei bisher unbekannte Täter forderten am 24. Juni 2021 gegen 21:30 Uhr bei der Straßenbahnhaltestelle Turmstraße in Linz einen 17-jährigen Linzer auf, seine Wertsachen herauszugeben. Als er das verweigerte, schlug ihm einer der Männer mit der Faust gegen den Bauch. Im Anschluss händigte das Opfer den Männern seine Armbanduhr und sein Mobiltelefon aus.
Der Linzer erlitt durch den Schlag leichte Verletzungen, welche im UKH Linz ambulant behandelt wurden. Täterhinweise sind derzeit keine bekannt.

Brand eines Carports

Stadt Linz

Am 25. Juni 2021 um 9:30 Uhr langten bei der Polizei mehrere Anzeigen über einen Brand in der Friedhofstraße in Linz ein. Beim Eintreffen der ersten Streife stellten die Beamten fest, dass an ein Gebäude angebautes Carport im Vollbrand stand. Das Feuer griff in weiterer Folge auf das Hauptgebäude über und zwei Personen mussten aus diesem von der in der Zwischenzeit eingetroffenen Feuerwehr evakuiert werden. Sie wurden in weiterer Folge mit der Rettung in das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz zur Untersuchung verbracht, erlitten aber offensichtlich keine Verletzungen.
Durch das Feuer wurde das Carport mit einigen darin befindlichen Fahrzeugen vernichtet. Auch das Hauptgebäude und eine in diesem situierte Wohnung wurden in Mitleidenschaft gezogen. Zwischenzeitlich wurde der Brandbereich großräumig abgesperrt, da von der Feuerwehr zwei Propangasflaschen entdeckt wurden, welche dem Feuer ausgesetzt waren. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sowie die Brandursache stehen derzeit noch nicht fest. Weitere Erhebungen sind erforderlich.

Einbrecher rasch ausgeforscht

Bezirk Linz-Land

Ein 41-jähriger Serbe aus dem Bezirk Linz-Land wird beschuldigt, am 25. Juni 2021 kurz nach Mitternacht in das Bürogebäude einer Handelsfirma in Traun eingebrochen zu haben. Dazu schlug der Mann ein Fenster mit einem unbekannten Gegenstand ein, öffnete dann das Fenster und stahl aus den Räumlichkeiten Bargeld. 
Der Beschuldigte konnte unmittelbar nach der Tat nach Sichtung von Videomaterial ausgeforscht und um 1:30 festgenommen werden. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Bezirk Vöcklabruck

Bei Vermessungsarbeiten von Transporter erfasst

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck bog am 25. Juni 2021 um 11.55 Uhr mit seinem Kleintransporter von einer Firmenzufahrt in Weyregg nach links in die B152 in Richtung Schörfling ein. Dabei stieß er einen auf der Straße arbeitenden 48-jährigen Wiener nieder, welcher dort Vermessungen für die Fahrbahnmarkierung durchführte. 
Der Mann wurde gegen den Randstein geschleudert und dabei unbestimmten Grades verletzt. Er wurde ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Mann Geld herausgelockt

Bezirk Braunau

Ein bisher unbekannter Täter gab sich gegenüber einem 48-Jährigen aus dem Bezirk Braunau als Trader/Akteur für eine Anlageplattform aus und lockte diesem in der Zeit zwischen November 2020 und April 2021 durch Gewinnversprechungen insgesamt mehr als einhunderttausend Euro heraus. Der Kontakt erfolgte über einen Messenger-Dienst, insgesamt tätigte der Mann 17 Überweisungen auf zwei verschiedene Konten. 
Als der 48-Jährige ab April 2021 die Auszahlung der Geldbeträge forderte brach der unbekannte Täter den Kontakt ab, die Rückforderungen blieben bisher ohne Erfolg.

Stadt Wels

Unbekannte Täter griffen Personengruppe an

Vier bisher unbekannte Täter attackierten am 25. Juni 2021 gegen 0:50 Uhr in der Pollheimerstraße in Wels ohne ersichtlichen Grund eine 5-köpfige Personengruppe. Die Verdächtigen sprangen aus einem schwarzen Pkw, vermutlich BMW 5er Serie, welcher vor der Gruppe angehalten hatte. Sie traten mit den Füßen auf die drei Männer und zwei Frauen ein und schlugen sie mit den Fäusten bzw. einem Straßenleitpflock. Als Zeugen auf den Vorfall aufmerksam wurden und den Opfern zu Hilfe kamen, flüchteten die Täter mit ihrem Fahrzeug. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. 
Die drei angegriffenen Männer erlitten bei der Auseinandersetzung Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden ins Klinikum Wels verbracht. Die Frauen blieben unverletzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV