Serienunfall auf der A25. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landesverkehrsabteilung OÖ

Am 24. Juni 2021 um 16:54 Uhr ereignete sich bei starkem Regen auf der A25 bei Straßenkilometer 8,0 in Fahrtrichtung Linz ein Serienunfall mit insgesamt fünf beteiligten Sattel-KFZ, fünf Pkw und einem Klein-Lkw. Zeitgleich ereignete sich auf Höhe der angeführten Unfallstelle ein weiterer Auffahrunfall zwischen zwei Pkw auf der Richtungsfahrbahn Passau. Bei den gegenständlichen Unfällen wurden insgesamt sechs Personen leicht verletzt. 
Aufgrund des Unfallgeschehens musste die A25 in Fahrtrichtung Linz ab der Ausfahrt Wels-Ost/Marchtrenk West für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis etwa 21:00 Uhr komplett gesperrt werden. Es wurde eine Umleitung für den Schwerverkehr am Knoten Wels sowie eine weitere Ausleitung über die Ausfahrt Marchtrenk eingerichtet. Ab etwa 23:00 Uhr war die A25 im Bereich der Unfallstelle wieder zur Gänze passierbar.
Bei dem Unfall stand neben der Polizei das Rote Kreuz mit mehreren Fahrzeugen und einem NEF im Einsatz. Als Unterstützung wurde der Rettungshubschrauber C10 angefordert. Die Feuerwehren Marchtrenk und Weißkirchen unterstützten bei der Bergung eines Verletzten sowie bei den Aufräumarbeiten. An den Fahrzeugen entstand teilweise erheblicher Sachschaden.

Einbrecher rasch ausgeforscht

Bezirk Linz-Land

Ein 41-jähriger Serbe aus dem Bezirk Linz-Land wird beschuldigt, am 25. Juni 2021 kurz nach Mitternacht in das Bürogebäude einer Handelsfirma in Traun eingebrochen zu haben. Dazu schlug der Mann ein Fenster mit einem unbekannten Gegenstand ein, öffnete dann das Fenster und stahl aus den Räumlichkeiten Bargeld. 
Der Beschuldigte konnte unmittelbar nach der Tat nach Sichtung von Videomaterial ausgeforscht und um 1:30 festgenommen werden. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Bei Vermessungsarbeiten von Transporter erfasst

Bezirk Vöcklabruck

Bei Vermessungsarbeiten von Transporter erfasst

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck bog am 25. Juni 2021 um 11.55 Uhr mit seinem Kleintransporter von einer Firmenzufahrt in Weyregg nach links in die B152 in Richtung Schörfling ein. Dabei stieß er einen auf der Straße arbeitenden 48-jährigen Wiener nieder, welcher dort Vermessungen für die Fahrbahnmarkierung durchführte. 
Der Mann wurde gegen den Randstein geschleudert und dabei unbestimmten Grades verletzt. Er wurde ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Mann Geld herausgelockt

Bezirk Braunau

Ein bisher unbekannter Täter gab sich gegenüber einem 48-Jährigen aus dem Bezirk Braunau als Trader/Akteur für eine Anlageplattform aus und lockte diesem in der Zeit zwischen November 2020 und April 2021 durch Gewinnversprechungen insgesamt mehr als einhunderttausend Euro heraus. Der Kontakt erfolgte über einen Messenger-Dienst, insgesamt tätigte der Mann 17 Überweisungen auf zwei verschiedene Konten. 
Als der 48-Jährige ab April 2021 die Auszahlung der Geldbeträge forderte brach der unbekannte Täter den Kontakt ab, die Rückforderungen blieben bisher ohne Erfolg.

Stadt Wels

Unbekannte Täter griffen Personengruppe an

Vier bisher unbekannte Täter attackierten am 25. Juni 2021 gegen 0:50 Uhr in der Pollheimerstraße in Wels ohne ersichtlichen Grund eine 5-köpfige Personengruppe. Die Verdächtigen sprangen aus einem schwarzen Pkw, vermutlich BMW 5er Serie, welcher vor der Gruppe angehalten hatte. Sie traten mit den Füßen auf die drei Männer und zwei Frauen ein und schlugen sie mit den Fäusten bzw. einem Straßenleitpflock. Als Zeugen auf den Vorfall aufmerksam wurden und den Opfern zu Hilfe kamen, flüchteten die Täter mit ihrem Fahrzeug. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. 
Die drei angegriffenen Männer erlitten bei der Auseinandersetzung Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden ins Klinikum Wels verbracht. Die Frauen blieben unverletzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV