Der Boanl – Richter aus Bad Goisern

Sie wissen nicht, was ein Boanl – Richter ist? Eine erste Vermutung führt wohl zum Beruf des Chirurgen. Sie sind auf der richtigen Spur . Ein Boanl – Richter ist aber darüber hinaus ein Wunderdoktor oder Heiler, und eine solche Person war Gottlieb Oberhauser, ein Goiserer, der von 1850 – 1921 lebte.

Am 24. Juni wurde im Gemeindeamt Bad Goisern durch Bgm. Leopold Schilcher, zusammengestellt von Herbert Kefer (Heimatmuseum), eine kleine, aber feine Ausstellung aus Anlass des 100. Todestages eröffnet. Gottlieb Oberhausers Familie kam ursprünglich aus Kitzbühel, übersiedelte dann auf die Postalm, er selbst war später Viehhüter in Hallstatt und trat dann, nachdem er sich seiner heilende Kräfte bewusst geworden war, als Wunderdoktor in Bad Goisern mit großem Zulauf auf. Brüche behandelte er natürlich auch.

Am 15. Dezember 1884 wurde der ehemalige Viehhirte Gottlieb Oberhauser zum „kaiserlich privillegierten Beinrichter“ ernannt. Diese „allerhöchste Entschließung“ schützte ihn nicht nur vor Verfolgung, sie war auch beste Werbung. Bald verkaufte der k. u. k. Beinrichter von Goisern selbst produzierte Heilmittel wie die Oberhauser-Salbe, deren Rezept leider verloren ging. Der Oberhauser-Geist indessen wird von der Edelweiß-Apotheke in Bad Goisern bis heute abgemischt und verkauft.

Mehr in einem Salz-TV Fernsehbericht

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV