Lärmmesskontrollen brachten zahlreiche Anzeigen

Landesverkehrsabteilung OÖ, Bezirke Freistadt und Gmunden

Am vergangenen Wochenende wurden seitens der Landesverkehrsabteilung OÖ, insbesondere im Zusammenwirken mit den Bezirkspolizeikommanden Freistadt und Gmunden verstärkt Lärmmessungen in Weitersfelden, Freistadt, Vorchdorf und Gmunden an Kraftfahrzeugen vorgenommen. 
Dabei wurden bei neun Fahrzeugen durch bewusste Manipulationen an den Abgasanlagen hohe Lärm-Messwerte mit den zur Verfügung stehenden, geeichten Lärmmessgeräten festgestellt. 
Es gab neun Überschreitungen der zulässigen Werte um mehr als 12 dB(A), sodass an Ort und Stelle die Kennzeichentafeln abgenommen werden mussten.

Insgesamt wurden 28 Anzeigen wegen Lärmüberschreitungen und Auspuffmanipulationen erstattet. Hauptsächlich wurde die Entfernung der Schalldämpfereinsätze („dB-Killer“) bei den Motorrädern und der Einbau von illegalen „Klappenauspuffanlagen“ bzw. die gänzliche Entfernung von Schalldämpfern bei den Autos festgestellt.

Fotos: LVA OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV