Altmünster: Segelboot „Unter Wasser“

Ein vermutlich technisches Problem, dürfte im Bereich der Lenz-Anlage eines Segelbootes, das Sinken des Wasserfahrzeuges verursacht haben. Die FF Altmünster wurde zu Hilfe gerufen; am Sonntag den 20.6. galt es, ein Boot aus dem Wasser zu Bergen. 

7 Taucher der Stützpunkte Traunkirchen, Ohlsdorf, Steyrermühl und Roith/Ebensee, unterstützen die 18 Kameraden der FF Altmünster bei den Arbeiten. Mittels der Hebeballone konnte das Freizeitgefährt rasch wieder an die Oberfläche gebracht werden. Nachdem das Wasser im Boot, mit den herbeigeschafften Tauchpumpen entfernt wurde, konnte das Gefährt mit dem Kran des SC Altmünster auf dem Hänger des Bootseigners verladen werden.

Gesamt gesehen waren 7 Taucher, 18 Mann der FF Altmünster, mit einem Boot im Einsatz. Weiters wurden die Einsatzkräfte auch durch zwei Mann der Polizei Altmünster unterstützt.  Nach etwa 3.5 Std., konnte der Einsatz erledigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Bericht und Fotos: FF Altmünster

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV