Bezirk Gmunden: Unfalllenker löste Suchaktion aus

Ein bislang unbekannter Lenker verunfallte am 19. Juni 2021 gegen 1:40 Uhr, als er aus ungeklärter Ursache ungebremst in Roitham in ein Waldstück im Bereich der Traunfallkreuzung, B135 zu B144, krachte.
Anstatt die Einsatzkräfte zu verständigen verlies der Unfalllenker das Fahrzeug und war anschließend weder für seine Eltern noch die Polizisten erreichbar oder auffindbar.
Aus diesem Grund wurde durch die Polizisten der Polizeiinspektion Laakirchen eine Suchaktion mit Beamten der Diensthundestaffel Laakirchen und der zur Fahrzeugbergung alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Roitham veranlasst.
Da die Suche nach dem Abgängigen und sämtliche Bemühungen der eingesetzten Kräfte ergebnislos verliefen, wurde die Suche gegen 6:30 Uhr vorerst eingestellt.
Nach Angaben des Zulassungsbesitzers aus dem Bezirk Vöcklabruck dürfte dessen 18-jähriger Sohn das Fahrzeug regelmäßig verwenden und auch letzten Abend damit unterwegs gewesen sein.
Nach Abschluss der Erhebungen wird der Bezirkshauptmannschaft Gmunden Bericht erstattet und der Lenker zur Anzeige gebracht.

Quelle: LPD OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV