Krippenstein/Obertraun: Paragleiter kollidierte bei Landung mit Absperrzaun

Bezirk Gmunden

Zwei befreundete und erfahrene Paragleiter-Piloten im Alter von 26 (Salzburg) und 27 Jahren (Bezirk Gmunden) fuhren am 18. Juni 2021 gegen 16:30 Uhr mit der Seilbahn auf den 2100 m hohen Krippenstein. In der Nähe der Welterbe-Spirale starteten die zwei Männer mit ihren Paragleitern, um ins Tal nach Obertraun zu fliegen. Am Startplatz herrschten ruhige Bedingungen, umliegend bemerkten die beiden jedoch Gewitterwolken und teilweisen Regen. Als beim Anflug an den Landeplatz der Wind in Bodennähe immer stärker wurde, bekam der 26-Jährige immer mehr Probleme seinen Gleitschirm sicher zu kontrollieren. Letztendlich kollidierte er in etwa drei Metern Höhe mit einem Absperrzaun eines Fußballplatzes in der Nähe des Landeplatzes. Der Schirm klappte über dem Piloten zusammen, wodurch dieser zu Boden stürzte und sich Verletzungen unbestimmten Grades zuzog. Sein 27-jähriger Freund konnte in unmittelbarer Nähe sicher landen und kümmerte sich um den Verletzten. Die alarmierte Rettung und der Notarzt versorgten den Verunfallten und brachten ihn in das Salzkammergut Klinikum nach Bad Ischl.

Quelle: LPD OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV