Gosau: Abgestürzter Wanderer gerettet

Ein Ehepaar aus Deutschland, 70 und 73 Jahre alt, fuhr am Vormittag des 14. Juni 2021 mit der Gosaukamm-Gondelbahn in das Wandergebiet Zwieselalm im Gemeindegebiet von Gosau. Die zwei Personen entschieden sich nach einer Rast in einer Almhütte zu Fuß zum Gosausee abzusteigen. Bereits im unteren Drittel des Wanderweges, auf einer Seehöhe von 1120 Meter, kam der 73-jährige Mann gegen 15 Uhr ohne Fremdverschulden zu Sturz. Der Wanderer stürzte in weiterer Folge über das steil abfallende Gelände ca. 30 Meter ab und blieb verletzt liegen. 
Seine 70-jährige Gattin beobachtete den Absturz, konnte jedoch nicht zu ihrem Mann absteigen. Da sich das Handy der Frau im Rucksack ihres Mannes befand, entschied sie sich alleine weiter ins Tal abzusteigen, um dort Hilfe zu holen.
Ein nachkommender Wanderer aus Linz bemerkte kurze Zeit später den hilflosen Mann und verständigte per Handy die Einsatzkräfte.
Bergretter der Ortsstelle Gosau stiegen zum Verunfallten auf und führten die Erstversorgung durch. Auch die entgegenkommende Gattin musste aufgrund ihres Ausnahmezustandes von den Einsatzkräften betreut werden. 
Der verletzte Mann wurde in weiterer Folge am Tau des Notarzthubschraubers Martin 1 ins Tal und von dort weiter in ein Krankenhaus gebracht. 
Er erlitt bei dem 30 Meter Absturz mehrere blutende Wunden sowie Prellungen am gesamten Körper.

Quelle: LPD OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV