Aus der Sitzung der Oö. Landesregierung

In ihrer Sitzung vom 14. Juni 2021 fasste die Oö. Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse:

Beratung, Bildung und Unterstützung für Frauen

Der Verein „Frauenforum Salzkammergut“ leistet seit vielen Jahren als Kommunikations-, Bildungs- und Beratungszentrum frauenpolitische Arbeit. Unterstützung finden hier alle Frauen, die sich in einer Notlage an das Frauenforum wenden, insbesondere aber sozio-ökonomisch benachteiligte Frauen. Für die allgemeine Vereinstätigkeit erhält das „Frauenforum Salzkammergut“ eine Förderung in Höhe von 35.150 Euro für das Jahr 2021.

Der Verein für Sozialprävention und Gemeinwesenarbeit sieht sich als Stabstelle für sozial benachteiligte und von Ausgrenzung bedrohte Bevölkerungsgruppen. Die Frauenberatungsstelle „WOMAN“ bietet Hilfe und Unterstützung für Frauen an, die sich zu den Schwerpunkten Arbeit, Bildung und soziale Sicherung informieren wollen und daran interessiert sind, entsprechende Lösungsstrategien zu entwickeln. Zielgruppen sind sozioökonomisch benachteiligte Frauen, die auf Grund ihrer Herkunft, ihres Alters, ihrer fehlenden Qualifikation oder wegen Betreuungspflichten von einer gleichberechtigten Teilhabe an den gesellschaftlichen Ressourcen ausgeschlossen sind. Für das Jahr 2021 erhält der Verein „VSG WOMAN“ für die allgemeine Vereinstätigkeit eine Förderung in Höhe von 27.550 Euro.

Wissenschafts- und Forschungsförderung

Die LIMAK Austrian Business School wurde 1989 unter der Mitwirkung von Vertretern aus der Wirtschaft und der Industrie, dem öffentlichem Sektor und der Johannes Kepler Universität Linz gegründet. Sie ist die älteste Business School in Österreich und eine der ältesten in ganz Mitteleuropa. Die LIMAK ist eine international ausgerichtete Weiterbildungsinstitution am Standort Linz, welche speziell für Führungskräfte eine berufsbegleitende Weiterqualifizierung anbietet. Da die LIMAK zahlreiche positive Auswirkungen auf den Standort Oberösterreich hat, wurde in der heutigen Sitzung für das Verwaltungsjahr 2021 ein Landesbeitrag in der Höhe von 40.000 Euro bewilligt.

Förderungen im Sozialbereich

Die SoNe (Soziales Netzwerk GmbH) führt die „Kampagne Sinnstifter“, die im Jahre 2009 unter Einbindung der Ausbildungseinrichtungen zur Rekrutierung von Ausbildungswilligen in der Altenarbeit von der ARGE Alten- und Pflegeheime begründet wurde, weiter. Mit der „Kampagne Sinnstifter“ soll das Image der modernen Altenarbeit gehoben und klar kommuniziert werden. Das aktuelle Berufsbild soll mit all seinen Chancen besser öffentlich wahrgenommen werden, um kurzfristig Ausbildungsinteressierte zu gewinnen und langfristig ein positives Image für Berufe in der Altenarbeit aufzubauen. Dem SoNe wird daher zu den Projektkosten der „Kampagne Sinnstifter“ im Jahr 2021 eine Beihilfe in der Höhe von 150.000 Euro gewährt.

Der Verein Friedensstift Waldhausen bietet seit dem Jahr 2009 mit dem Projekt „Individuell betreut Urlauben“ für Menschen mit Unterstützungsbedarf – sowohl beeinträchtigten als auch älteren Menschen – ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Urlaubsangebot mit professioneller Begleitung an. Ausgangspunkt und Projektstandort ist das Friedensstift Waldhausen im Strudengau. Für das Jahr 2021 wurde in der heutigen Sitzung eine Beihilfe in Höhe von 31.000 Euro bewilligt.

Logo: Land OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV