Red Bulls erweitern Profi-Kader mit eigenen Akademiespielern

Salzburg, 31. Mai 2021 | Der EC Red Bull Salzburg erweitert seinen Profi-Kader für die kommende Saison mit einigen Spielern aus der Red Bull Eishockey Akademie und freut sich, den jungen Talenten die Chance zu geben, sich in der bet-at-home ICE Hockey League zu beweisen und sie an das Niveau der pan-europäischen Profi-Liga heranzuführen. Mit den Österreichern Lucas Thaler (19 Jahre, Stürmer), Oskar Maier (19, Stürmer) und Philipp Wimmer (19, Verteidiger), den Deutschen Danjo Leonhardt (18, Stürmer) und Florian Bugl (19, Torwart) sowie Jakub Borzecki mit deutsch-polnischer Staatsbürgerschaft (19, Stürmer) schicken sich die nächsten Akademiespieler an, ihren Fuß in die Kabine der Salzburger Bundesligamannschaft zu setzen. Bis auf Torwart Florian Bugl, der in der letzten Saison 26 Spiele mit den Red Bull Hockey Juniors in der AHL gespielt hat, haben alle Spieler in der letzten Saison schon mindestens ein Spiel mit dem Profi-Team der Red Bulls bestritten und – bis auf Jakub Borzecki, der in einem Testspiel zum Einsatz kam – in der ICE Hockey League debütiert. Lucas Thaler und Philipp Wimmer feierten bei ihren Debüt-Spielen sogar gleich ihren ersten Treffer bei den Profis. Thaler hat darüber hinaus zuletzt im österreichischen Nationalteam aufhorchen lassen. Der gebürtige Villacher erzielte vor einer Woche beim „Beat Covid-19 Ice Hockey Tournament“ in Ljubljana in fünf Spielen vier Tore und war damit gemeinsam mit dem Klagenfurter Lukas Haudum bester österreichischer Torschütze. Helmut Schlögl, Managing Director Pro des EC Red Bull Salzburg: „Mit ihren Leistungen in der Alps Hockey League können sich unsere Juniors-Spieler jederzeit für einen Einsatz bei den Profis empfehlen. Die Burschen sind hungrig, der interne Kampf um einen Spot im Lineup wächst und wir wollen das Beste aus jedem Spieler herausholen.“ Alle genannten Akademiespieler gehörten in der letzten Saison zu den Leistungsträgern der Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League und sind nun bereit für den nächsten Schritt. Sie werden zukünftig das Training mit dem Profi-Team der Red Bulls absolvieren und sich für Einsätze in der ICE Hockey League anbieten, werden aber je nach Maßgabe parallel dazu auch in der AHL spielen, um weiterhin möglichst viel Spielpraxis zu bekommen. Lucas Thaler und Co folgen damit Spielern wie Tim Harnisch, Kilian Zündel, Paul Huber oder Paul Stapelfeldt in Salzburg bzw. Filip Varejcka in München nach, die in der Red Bull Eishockey Akademie ausgebildet wurden und sich nun in den jeweiligen Red Bull Profi-Teams etablieren wollen.
Der aktuelle Kader der Red Bulls 

Tor
Florian Bugl (GER)
Jean-Philippe Lamoureux (USA)
Nicolas Wieser (AUT) Verteidigung
Dominique Heinrich (AUT)
Alexander Pallestrang (AUT)
Lukas Schreier (AUT)
Paul Stapelfeldt (AUT)
Layne Viveiros (AUT/CAN)Philipp Wimmer (AUT)
Kilian Zündel (AUT) Sturm
Florian Baltram (AUT)
Jakub Borzecki (GER/POL)
Tim Harnisch (AUT)
Mario Huber (AUT)
Paul Huber (AUT)
Jan-Mikael Järvinen (FIN)
Danjo Leonhardt (GER)
Ty Loney (USA)
Oskar Maier (AUT)
Benjamin Nissner (AUT)
Thomas Raffl (AUT)
Peter Schneider (AUT)
Lucas Thaler (AUT)
Ali Wukovits (AUT)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV