Altmünster: Ölspur über mehrere Kilometer

Eigentlich wurde die FF Altmünster am 25.5.2021, um etwa 22 Uhr zu einer Ölspur im Bereich der Kreuzung Großalmstraße/Pichlhofstraße alarmiert. Nachdem dieser Bereich mittels Bindemittel gereinigt war, ergab eine Nachschau, dass sich die Verunreinigung bis Eben/Nachdemsee und in weiterer Folge über die gesamte Länger der Pichlhofstraße bis hinunter zur B145 zog. Aufgrund der Länge der Verschmutzung wurden die Kameraden der Feuerwehr Eben/Nachdemsee nachalarmiert. In mühsamer Arbeit wurde das Öl mit Bindemittel gebunden und zur Reinigung die Kehrmaschine aus Gmunden angefordert.

Die Reinigungsarbeiten erforderten immer wieder eine halbseitige Sperre der B145.  Kurz vor 1 Uhr früh konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Bericht und Fotos: www.feuerwehr-altmuenster.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV