Altmünsters Bürgermeisterin kandidiert erneut!

Elisabeth Feichtinger ist von ihrer Partei vor kurzen offiziell zur Spitzenkandidatin in Altmünster gewählt worden. Seit ihrem Wahlerfolg vor 6 Jahren hat sich einiges in Altmünster getan. Mit dem damals angekündigten frischen Wind sind wichtige Projekte verwirklicht und viele Verbesserungen für die Bevölkerung umgesetzt worden. Tatkräftige Unterstützung hat sie dabei nicht nur von ihrem SPÖ-Team erhalten. Durch ihre offene und transparente Art konnte sie oft auch parteiübergreifend wichtige Projekte zur Umsetzung bringen.

So wurde zB. das Hochwasserschutzprojekt Aurach mit einem Volumen von 6 Mio. € gestartet, das altersgerechte Wohnen in Neukirchen oder das Junge Wohnen im ehemaligen Schleckerhaus in Altmünster errichtet. Für eine Umfahrungslösung der B145 sind auch entscheidende, weitere Schritte erfolgt. Nach den drei Infoveranstaltungen wird auf den Abschlussbericht des Landes OÖ gewartet, mit welchem die genaue Richtung für eine bestmögliche Lösung aufgezeigt werden soll. „Auch künftig warten wichtige Aufgaben auf uns. Mit Mut, Hartnäckigkeit und Kreativität werden wir diese meistern, damit sich unsere Marktgemeinde weiterhin gut entwickelt.“ blickt Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger motiviert in die Zukunft.

©F. Feichtinger

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV