Vier Verletzte nach Auseinandersetzung//Einbrecher verletzte sich schwer. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Kirchdorf

Am 23. Mai 2021 gegen 20:15 Uhr kam es im Nahbereich des Bahnhofes Pettenbach zwischen sieben Personen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Plötzlich wurden jedoch eine 18-Jährige und ein 16-Jähriger, beide aus dem Bezirk Kirchdorf, handgreiflich. Daraufhin mischten sich auch der Freund der 18-Jährigen, ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden, und der 17-jährige Bruder des 16-Jährigen ein. Die Streithähne konnten durch drei weitere anwesende Freunde voneinander getrennt werden. Alle vier Beteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und in zwei verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Einbrecher verletzte sich schwer

Bezirk Wels-Land

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land verschaffte sich am 23. Mai 2021 gegen 7:20 Uhr Zutritt zum Lager einer Firma in Marchtrenk. Er schlug dazu ein Loch in das Lagertor und stieg ein. Im Lager startete er einen dort abgestellten Rasenmähtraktor und versuchte damit das Lagertor zu durchbrechen. Dies gelang jedoch nicht. Als das akustische Warnsignal der Alarmanlage ertönte, floh er über den Außenzaun des Firmengeländes. Dabei zog er sich jedoch so schwere Verletzungen zu, dass er nur mehr auf allen Vieren weiterkriechen konnte. Beim Durchsuchen des Firmengeländes durch die alarmierte Polizei, fanden die Beamten den 25-Jährigen, der verzweifelt versuchte auf allen Vieren zu flüchten. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde ein Rettungswagen angefordert, der den Verdächtigen ins Klinikum Wels brachte. Am Tatort wurden zwei Jacken, ein Paar Gartenschuhe und ein Schlüsselbund sichergestellt. Der 25-Jährige gab im Krankenhaus an, dass dies seine Sachen seien. Er gab ebenfalls zu, die Tat begangen zu haben. Er wird angezeigt.

Bub stürzte mit Fahrrad über Böschung

Bezirk Braunau

Bei einem Spaziergang mit seinen Eltern am 23. Mai 2021 im Bereich eines Hochwasserrückhaltebeckens in Teichstätt, Gemeinde Lengau, fuhr ein 5-Jähriger gegen 15 Uhr mit seinem Kinderfahrrad über eine ca. zehn Meter hohe Böschung. Er verlor die Herrschaft über das Fahrrad und stürzte etwa fünf Meter einen Abhang hinunter. Der Bub erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Nachdem sein 33-jähriger Vater ihn heraufgeholt hatte, wurde der 5-Jährige vom Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 6 erstversorgt und mit der Rettung in das LKH Salzburg eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV