Die Sortenvielfalt der heimischen Streuobstwiesen in einem Buch

„Oberösterreich ist mit 1,2 Millionen Streuobstbäumen auf rund 15.000 Hektar Fläche das Streuobst-Bundesland Nummer eins. Die Obstgärten rund um die Bauernhöfe sind prägend für das Landschaftsbild in allen vier Vierteln des Landes. Die Vielfalt an heimischen Obstsorten beschreibt Obstexperte Siegfried Bernkopf in seinem neuen Buch. Ein informativer und unterhaltsamer Streifzug durch unsere heimischen Naturjuwele.“

Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Umfangreiches Nachschlagewerk des Obstexperten Siegfried Bernkopf

Der Trend zu mehr Natur, Regionalität und Selbstversorgung beschränkt sich nicht nur auf den eigenen Gemüsegarten. Immer mehr Menschen versuchen sich in kleinem Rahmen auch als Obstbauern oder wollen sich bei Äpfeln, Birnen, Zwetschken und Co einfach besser auskennen. Im Trauner Verlag ist nun für alle Interessierten ein neues Nachschlagewerk erschienen. Der Experte Siegfried Bernkopf begibt sich in “300 Obstsorten” auf einen Streifzug durch die oberösterreichische Obstbaumvielfalt. „Die immense Vielfalt an Obstsorten, in jahrhundertelanger Züchtung entstanden, ist ein großer Schatz. Immer mehr Menschen wird das bewusst, sie machen sich auf die Suche nach alten Sorten und möchten diese auch im eigenen Garten pflanzen. Dieses Engagement ist auch bitter notwendig, um die Obstvielfalt zu erhalten. Das Wissen um die Sorten und die Möglichkeit, diese zu bestimmen, sind die ersten Schritte dazu. Siegfried Bernkopf liefert in seinem neuen Werk das notwendige Handwerkszeug“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Das Buch ist ab sofort im Handel und online auf www.trauner.at erhältlich.


Obstbaumkunde und Heimatgeschichte in einem Buch

“Ob selber pflanzen, vorhandene alte Bäume bestimmen oder einfach vielfältig genießen – Sortenvielfalt bei Obst und Gemüse stößt bei der Bevölkerung buchstäblich auf fruchtbaren Boden”, weiß Claudia Höglinger, Programmleiterin im Trauner Verlag: “Das übersichtliche Buch ‘300 Obstsorten’ ermöglicht die eigene Bestimmung von Kern- und Steinobst. Gleichzeitig spiegelt es ein Stück Heimatgeschichte anhand unserer regionalen Obstbaumkultur wider. Auf das umfangreiche Wissen und die jahrelange Recherche des erfahrenen Pomologen Siegfried Bernkopf ist einfach Verlass. Er zeigt, wie bunt unser heimisches Obstsortiment abseits der üblichen Supermarktware ist.”

Obstsortenvielfalt als Kulturerbe und kulinarischer Leckerbissen

„Die in vier Jahrhunderten gewachsene heimische Obstsortenvielfalt ist unverzichtbarer Teil unserer Kultur, den es zum Wohle zukünftiger Generationen zu bewahren gilt“, betont der Autor des Buches Siegfried Bernkopf. Ebenfalls erfreut es Bernkopf, dass die vielfältigen Obstanlagen auch kulinarisch einen hohen Stellenwert finden: „Wer sich jemals an dem Genuss eines Gravensteiner-Apfels, eines Landlbirnmost oder an einem Strudel aus der „Schartner Rei-Kersch“ erfreut hat, der kann ermessen, welches kulinarische Potential in den heimischen Obstsorten steckt.“


Hochwertige Fotos aus verschiedenen Perspektiven

Zu Beginn jedes Kapitels wird die Bestimmung von Fruchtmerkmalen genau erklärt. Danach ist jeder in der Lage, die nachfolgenden 300 Obstsorten mit einer Frucht in der Hand abzugleichen. 

Unterstützt wird jedes Fruchtportrait durch aussagekräftige Fotos aus verschiedenen Perspektiven, damit Verwechslungen ausgeschlossen werden können. Gibt es Sorten, die der vorgestellten Fruchtsorte ähnlich sind, werden diese zusätzlich erwähnt. Ein großes Plus sind die Informationen zu Wuchsstärke, Kronenform, Anfälligkeit gegenüber Krankheiten und Schädlingen, Frosttoleranz sowie Ernte- und Genussreife. Sie erleichtern die Auswahl neuer Obstbäume ungemein.

Praktische Heimatkunde zu jeder vorgestellten Frucht

Das Buch “300 Obstsorten” eignet sich perfekt für Naturparks, Obstverbände und Sortengärten, aber auch für private Sammler, leidenschaftliche Naturliebhaber und Abwechslung liebende Genießer. Und auch der Zweck des Nachblätterns darf so vielfältig sein wie die Obstsorten selbst – für Küche, Tafel, Saft, Schnaps oder Most, zum Dörren oder Klären. Zudem bringt ein jeweils kurzer Abriss der Herkunft sowie der heimischen Verbreitung den Leserinnen und Lesern auch ein wenig praktische Heimatkunde zu jeder vorgestellten Frucht näher.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Claudia Höglinger

TRAUNER Verlag + Buchservice

Mail: c.hoeglinger@trauner.at

Tel.: 0732 77 82 41-248

Bildtexte: Rudolf Trauner vom Trauner Verlag, der Autor des Buches Sigfried Bernkopf, die Lektorin des Buches Birgitt Prommer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Fotos: Land OÖ/Sabrina Lied

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV