Alkolenker wich Reh aus. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 23. Mai 2021 gegen 0:30 Uhr mit einem Pkw im Ortschaftsbereich Ruderstallgassen aus Richtung L503, Oberinnviertler Straße kommend Richtung L1022, Barsberger Straße. In einem kurzen Waldstück querte seinen Angaben zufolge ein Rehwild die Fahrbahn, weshalb er nach rechts von der Straße abkam und im angrenzenden Wald landete. Der 31-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in das KH Braunau eingeliefert. Der durchgeführte Alkomattest ergab 1,88 Promille.

Pkw-Lenker wich Hasen aus

Bezirk Wels-Land

Ein 21-jähriger kroatischer Staatsangehöriger aus Wels fuhr am 22. Mai 2021 gegen 20:25 Uhr mit seinem Pkw auf der B138 von Wels kommend Richtung Sattledt. Im Gemeindegebiet von Sattledt wich er laut eigenen Angaben einem Hasen auf der Fahrbahn aus, kam dadurch rechts von der Fahrbahn ab, durchschlug eine Wildzaun und prallte gegen eine Hausmauer. Der 21-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Klinikum Wels eingeliefert.

Radfahrer prallte gegen Betonmauer

Bezirk Vöcklabruck

Ein 65-jähriger rumänischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 22. Mai 2021 mit seinem Fahrrad im Gemeindegebiet von Ottnang von Bruckmühl bergab Richtung Redl. In einer Linkskurve kam er gegen 18:50 Uhr rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonmauer. Der 65-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in das LKH Vöcklabruck eingeliefert.

Bei Fahrübung über den Fuß gefahren

Bezirk Braunau

Eine 31-jährige tschechische Staatsbürgerin aus dem Bezirk Braunau besuchte am 22. Mai 2021 mit ihrem 32-jährigen Lebensgefährten aus dem Bezirk Braunau einen Imbissstand in Mattighofen. Während ihr Lebensgefährte auf der Toilette war, nahm sie seinen Autoschlüssel an sich, um auf dem geschotterten Parkplatz für die geplante Absolvierung des Führerscheines zu üben. Beim rückwärtigen Ausparken gab sie zu viel Gas, sodass die Räder durchdrehten. Die 58-jährige Betreiberin des Imbissstandes wollte ihr helfen und ging deshalb zum Wagen. Die Tschechin war gerade wieder ein kleines Stück nach vorne gefahren und wollte neuerlich ein kleines Stück rückwärtsfahren. Dabei dürfte die Wirtin zu nahe bei der Fahrertüre gestanden sein, wodurch die Lenkerin erschrak und mit eingelegtem Rückwärtsgang statt der Bremse das Gaspedal betätigte. Sie fuhr deshalb mit dem linken Vorderreifen auf den rechten Fuß der 58-Jährigen. Diese wurde unter dem Reifen eingeklemmt und stürzte mit einem Glas in der Hand nach hinten zu Boden. Nachdem der 32-Jährige sein Geschäft beendet hatte, bemerkte er den Vorfall und lief zum Pkw. Er lenkte den Wagen ein kleines Stück nach vorne und befreite so den Fuß der Wirtin. Letztere erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Nachdem der Alkotest bei der 31-Jährigen den strafbaren Grenzwert nicht überstieg, ergab er beim Lebensgefährten 1,56 Promille. Beide werden angezeigt.

Schwager mit Messer bedroht – Festnahme

Stadt Linz

Am 22. Mai 2021 gegen 15:15 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum OK Platz in Linz gerufen, da dort ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Eferding seinen 42-jährigen Schwager aus Linz mit einem Messer bedroht haben soll. Dem vorausgegangen war ein kurzes Gespräch, bei dem es um die bevorstehende Scheidung des 42-Jährigen mit der Schwester des 19-Jährigen ging. Als die Polizisten beim Opfer eintrafen war der Beschuldigte nicht mehr vor Ort, sondern laut 42-Jährigem auf dem Weg zur Schwester. Zu ihrer Wohnadresse begab sich eine Polizeistreife und kurz darauf kam auch der 19-Jährige. Er wurde festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum nach Linz gebracht. Das Tatmesser fanden die Polizisten im Fahrzeug.

Schwerer Arbeitsunfall

Bezirk Ried

Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am 22. Mai 2021 gegen 10 Uhr im Gemeindegebiet von Eberschwang. Ein 61-Jähriger führte dabei auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen in einer Werkstatt Holzsägearbeiten mit einer Formatkreissäge durch. Er fertigte schmale Holzleisten an und geriet dabei mit der linken Hand in das rotierende Sägeblatt. Sein 37-jähriger Schwiegersohn hörte die Schreie und verständigte die Rettungskräfte. Gemeinsam mit seiner 34-jährigen Gattin leistete er Erste Hilfe. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Schwerverletzte ins Ukh Linz geflogen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV