Wegen Drogen mit Messer attackiert. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Laut derzeitigem Ermittlungsstand fuhren am 19. Mai 2021 gegen 17 Uhr ein 25-jähriger Welser mit einem 30-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land von Wels nach Linz, um dort Cannabiskraut im Wert von € 600,- einzukaufen. Auf der Rückfahrt von Linz gerieten die beiden in Streit, da der 30-Jährige einen Teil des erworbenen Suchtmittels für sich abzweigen wollte. In einer Ortschaft in Wilhering geriet der Streit dann außer Kontrolle. Der 30-jährige Lenker hielt an und ergriff ein Messer. Daraufhin packte der 25-Jährige seinen Freund, zerrte diesen aus dem Pkw und rang ihn zu Boden.
Dabei entdeckte der 25-Jährige das Suchtmittel, dass sich der 30-Jährige zuvor abzweigen wollte in dessen Hosentasche. Er nahm ihm das Cannabiskraut ab und versuchte mit dem Messer auf den 25-Jährigen einzustechen, der die Angriffe abwehren konnte, wodurch lediglich seine Jacke beschädigt wurde. Mehrere Passanten beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei. Der 25-Jährige gab gegenüber den Passanten an ausgeraubt worden zu sein. Der 30-Jährige flüchtete zu Fuß sowie kurz vor Eintreffen der Polizei auch sein Kontrahent. Beide konnten nach einer Fahndung gestellt werden. Das erworbene Cannabiskraut ist sichergestellt worden. Beide Beschuldigten werden bei der Staatsanwaltschaft Linz wegen Strafrechtsdelikten und dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Jugendlicher bei Unfall schwer verletzt

Bezirk Braunau

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mopedlenker und einem Lkw-Fahrer kam es am 19. Mai 2021 gegen 15:50 Uhr im Gemeindegebiet von Munderfing. Ein 25-jähriger Kraftfahrer aus dem Bezirk Salzburg-Land lenkte dabei den Lkw seines Arbeitgebers auf der Achenloher Gemeindestraße Richtung Lichteneck. Zur selben Zeit fuhr ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Braunau mit seinem Mofa auf der Baumgartnerstraße Richtung Achenlohe. Die Kreuzung der beiden Straßen dürfte er geradeaus überqueren haben wollen. Es kam zum rechtwinkeligen Zusammenstoß, bei dem der Jugendliche im Bereich zwischen Führerhaus und Kipperaufbau mit dem Lkw kollidierte. Er kam dabei zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Lkh Salzburg geflogen.

5-Jährige von Hund gebissen

Bezirk Wels-Land

Zu einem Hundebiss kam es am 19. Mai 2021 gegen 16:30 Uhr in einer Wohnung in Marchtrenk. Die 41-jährige Hundebesitzerin aus Wels war zu Besuch bei ihrer Bekannten. Mit dabei war ihr 6-jähriger Mischlingshund. Die 5-jährige Tochter der Bekannten spielte sich mit dem Hund. Plötzlich biss dieser das Mädchen in die rechte Wange. Das Mädchen erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Klinikum Wels eingeliefert.

Drei Verletzte nach Unfall

Bezirk Wels-Land

Am 19. Mai 2021 gegen 20:05 Uhr lenkte eine 40-jährige Welserin ihren Pkw auf der B 138 Pyhrnpassstraße im Bereich Unterhart Richtung Thalheim. Zeitgleich passierte eine 17-jährige aus dem Bezirk Grieskirchen mit ihrem Pkw mit zwei weiteren 17-Jährigen den Kreuzungsbereich Viessmannstraße mit der Unterhartstraße. Im dortigen Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der Pkw der 17-Jährigen im angrenzenden Feld zum Stillstand kam. Alle drei Insassen erlitten dadurch Verletzungen, der 17-Jährige am Rücksitz schwere. Die Rettung brachte die drei in das Klinikum Wels-Grieskirchen.

Bei Feuerwehrübung verletzt

Bezirk Freistadt

Mitglieder einer freiwilligen Feuerwehr im Bezirk Freistadt führten am 19. Mai 2021 gegen 20:35 Uhr eine Übung mit einem brennenden Auto durch. Eine 32-jährige Feuerwehrfrau aus dem Bezirk Freistadt war damit beauftragt, den Pkw-Brand als Verantwortliche der Atemschutztruppe zu löschen. Am Beginn des Löschangriffes explodierte plötzlich die Gasdruckfeder im Bereich des Kofferraumdeckels, wodurch sie sich im Gesichtsbereich leicht verletzte. Die Atemschutzmaske und der Feuerwehrhelm samt Schutzvisier verhinderten eine gröbere Verletzung. Die Rettungskräfte brachten die Verletzte in das Unfallkrankenhaus Linz.

Alko-Lenker in Unfall verwickelt

Bezirk Grieskrichen

Ein 30-jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 19. Mai 2021 gegen 21:25 Uhr mit seinem Pkw gemeinsam mit zwei Freunden im Alter von 26 und 27 Jahren auf der B 137 von Grieskirchen kommend Richtung Neumarkt. 
Auf Höhe eines Autohauses fuhr ein 24-jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen ebenfalls in die selbe Richtung, wodurch es zu einem Auffahrunfall kam. Ein durchgeführter Alkovortest verlief positiv, weshalb der 24-Jährige zu einem Alkomattest aufgefordert wurde. Diesen verweigerte der Lenker, der zunehmend aggressiver wurde, sodass eine zweite Streife zur Unterstützung zum Einsatzort gerufen wurde. Die Rettung brachte den 24-Jährigen in das Klinikum Wels. Er wird angezeigt.

Pensionist bei Verkehrsunfall verletzt

Bezirk Rohrbach

Unbestimmten Grades verletzt wurde ein 72-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach bei einem Verkehrsunfall am 19. Mai 2020 gegen 16:30 Uhr im Gemeindegebiet von Altenfelden. Er fuhr mit seinem Pkw auf der Veldnerstraße Richtung Neufelden. Gleichzeitig fuhr ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach mit seinem Wagen auf der B 127 Richtung Rohrbach. Bei der Kreuzung der beiden Straßen kam es zum rechtwinkeligen Zusammenstoß. Der verletzte Pensionist wurde ins Krankenhaus Rohrbach gebracht.

Mann drehte in Stiegenhaus durch

Stadt Linz

Festgenommen werden musste ein 40-jähriger aus dem Bezirk Wels-Land am Nachmittag des 19. Mai 2021 in der Linzer Innenstadt. Gegen 14 Uhr saß er im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses und ließ seine Beine aus einem geöffneten Fenster hängen. Nachdem er von Hausbewohnern dazu bewegt wurde, sich vom Fenster wegzubewegen, bedrohte er den ebenfalls anwesenden 32-jährigen Hausbesorger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung mit dem Umbringen. Die herbeigerufenen Polizisten mussten den 40-Jährigen am Boden fixieren und festnehmen. Diese und eine weitere unterstützende Streife bedrohte der Mann im Anschluss mehrmals mit dem Umbringen. Weil er auch immer wieder in Richtung der Beamten trat, wurden ihm zusätzlich zu den Handfesseln auch Fußfesseln angelegt. Der 40-Jährige wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Einkaufswagen kippte auf Kleinkind

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ging am 20. Mai 2021 gegen 11 Uhr mit seiner 2-jährigen Tochter in einem Lebensmittelgeschäft einkaufen. Beim Verlassen schob er den Einkaufswagen zum Auto, der sich bei einer leichten Vertiefung im Asphalt verfing. Zu dieser Zeit stand sie direkt neben dem Einkaufswagen, die sich dann noch auf die seitlichen Verstrebungen hängte, wodurch der Wagen samt Inhalt kippte und auf das Mädchen fiel. Der Vater brachte seine Tochter zu einer ortsansässigen Hausärztin, die sofort die Rettung verständigte. Das 2-jährige Mädchen wurde vom Rettungshubschrauber C10 in das Krankenhaus geflogen.

Betrügerin ausgeforscht

Bezirk Rohrbach

Eine 33-Jährige konnte nach umfangreichen Ermittlungen als Beschuldigte zu einem Internetbetrug ausgeforscht werden. Sie bot unter anderem auf einer Internetplattform unter einem falschen Namen eine Spielekonsole zum Verkauf an. Nach kurzem E-Mail-Verkehr verlangte sie eine Expressüberweisung des vereinbarten Kaufpreises. Nach Übermittlung der Überweisungsbestätigung löschte sie sofort das Inserat und war nicht mehr erreichbar. Zudem stellte sich heraus, dass die 33-Jährige bereits mehrere Betrugshandlungen begangen habe und sie zuletzt wegen gewerbsmäßig schweren Betruges und Urkundenfälschungen in 22 Fällen bei der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt wurde.

Jugendlicher festgenommen

Bezirk Wels-Land

Aufgrund einer von der Staatsanwaltschaft Wels ausgestellten Festnahmeanordnung nahm die Polizei am 20. Mai 2021 gegen 9:15 Uhr einen 16-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land fest. Der Jugendliche steht im Verdacht, gemeinsam mit zwei weiteren Tätern im Vorjahr in einem Vereinslokal eingebrochen zu haben. Zudem ist er bereits wegen weiteren Eigentumsdelikten und Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz polizeilich in Erscheinung getreten. Die gegenständliche Tat verübte er innerhalb der Bewährung, die ihm auferlegt wurde. Der 16-Jährige ist nach der Einvernahme in die Justizanstalt Wels eingeliefert worden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV