Landesrat Achleitner: Auszeichnung für die besten Abschlussarbeiten an der FH Steyr

Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner: „Sechs Absolvent/innen wurden mit dem traditionsreichen Chimney Award der FH OÖ Management-Fakultät in Steyr prämiert“

Sechs Absolvent/innen mit hervorragendem Studienerfolg und den innovativsten Abschlussarbeiten wurden mit dem renommierten Chimney Award der FH OÖ Management-Fakultät in Steyr ausgezeichnet. Auf die traditionelle Gala im Museum Arbeitswelt in Steyr musste heuer Corona-bedingt verzichtet werden, daher erhielt Viktoria Doppler aus Linz – stellvertretend für alle Preisträger/innen – von Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner den Preis überreicht. „Top ausgebildete Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule OÖ wie die Preisträgerinnen und Preisträger des FH OÖ Campus Steyr sind ein wichtiges Fachkräftepotential für den Standort OÖ und damit ein Gewinn für Oberösterreichs Wirtschaft und Industrie“, stellte Landesrat Achleitner aus diesem Anlass fest.

„Die Preisträgerinnen und Preisträger haben exzellente Ergebnisse zu hochspannenden und topaktuellen Forschungsfragen rund um die Themen Management und Wirtschaft abgeliefert. Die enge Verknüpfung von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ist eines der wesentlichen Erfolgsrezepte für den Standort Oberösterreich. Die herausragenden Leistungen der Preisträgerinnen und Preisträger der Chimney Awards beweisen einmal mehr, dass die Fachhochschule Oberösterreich eine wichtige Säule unserer Forschungslandschaft ist“, unterstrich Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner die hohe Ausbildungsqualität an der Management-Fakultät der FH Oberösterreich in Steyr.

Die 24jährige Linzerin Viktoria Doppler untersuchte in ihrer Masterarbeit die persönliche Einstellung zu einem Job in der Logistikbranche und weiters die Auswirkung von gamifizierten (mit Spielelementen versehenen) Workshops auf diese Einstellung. Speziell wurde dabei auf Personen verschiedener Altersgruppen eingegangen, welche sich gerade intensiv mit der Wahl des eigenen Berufes befassten. Nach dem Mitwirken am Workshop konnte bei den Teilnehmenden neben weiteren aufschlussreichen Aspekten zudem festgestellt werden, dass das persönliche Interesse an Jobs in der Logistikbranche gestärkt werden konnte. Sie befasste sich mit diesem Thema, da ihr die Sichtbarkeit der Branche wichtig ist und sie dazu beitragen möchte, das Interesse an der Logistik zu steigern – besonders weil in diesem Tätigkeitsfeld sehr viele spannende und abwechslungsreiche Jobs zu finden sind. Viktoria Doppler hat nach ihrem Bachelorstudium Internationales Logistik Management den berufsbegleitenden Masterstudiengang Digitales Transport- und Logistikmanagement am FH OÖ Campus Steyr absolviert.

„Herzliche Gratulation an die Preisträgerinnen und Preisträger, sie haben sehr hart für diese Auszeichnung gearbeitet. Ihre Leistungen und Karrieren beweisen einmal mehr, dass wir an unserer Management-Fakultät mit unseren Studienschwerpunkten in der Lehre, der Praxisnähe, der gelebten Internationalität und dem Thema Digitalisierung auf dem richtigen Weg sind“, würdigte auch FH OÖ-Präsident Dr. Gerald Reisinger die ausgezeichneten Absolvent/innen.

„Außergewöhnliche Leistungen werden mit dem Chimney Award besonders gewürdigt. Jedes Jahr wieder bin ich von den spannenden und innovativen Themen der Abschlussarbeiten begeistert. Es freut mich, dass wir damit die Besten vor den Vorhang holen und ihre Leistungen öffentlich machen – auch wenn wir heuer leider mit den Preisträgerinnen und Preisträger nicht feiern konnten“, so der Bürgermeister der Stadt Steyr, Gerald Hackl.

„Jährlich zeigen die Auszeichnungen der besten Abschlussarbeiten durch den Chimney Award das große Know-how der FH-Absolventinnen und Absolventen. Mit ihrem Wissen und ihren innovativen Ideen sind sie der Motor für die oberösterreichische Wirtschaft. Top-ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Garant für den Erfolg eines Unternehmens“, gratuliert Herbert Walzhofer, Vorstandsdirektor der Sparkasse Oberösterreich.

Der Chimney Award

Die sechs Chimney Awards wurden von den Studiengängen nach wissenschaftlichen, praxisrelevanten und innovativen Aspekten beurteilt. Bewertet wurden Abschlussarbeiten der Bereiche Controlling und Finanzen, Marketing und Sales, Produktion, Logistik, Digital Business und Prozessmanagement. Die Fakultät für Wirtschaft und Management im Wehrgraben in Steyr – dem ehemaligen Zentrum für Industrie – lehrt und forscht in den Mauern der ehemaligen HACK-Werke. Die Schornsteine der Fabrik sind bis heute erhalten und bilden ein markantes Erkennungsmerkmal der Fakultät für Management – und damit auch die Vorlage für die Skulptur des Chimney Awards.

Die Preisträger/innen 2021:

Viktoria Doppler, BA, MSc, 24 Jahre, Linz

Studiengang: Internationales Logistikmanagement, Bachelor sowie Digitales Transport- und Logistik-Management, Master

Masterarbeit: Gamifizierte Logistik-Workshops in der Berufswahl

Katrina Pichlmayer, BA, 23 Jahre, Bezirk Liezen

Studiengang: Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement, Bachelor

Bachelorarbeit: Working Capital Management in Zeiten der Niedrigzinspolitik – eine Analyse börsennotierter Industrieunternehmen der Dach-Region

Lisa Maria Wieser, BA, MA, 25 Jahre, Bezirk Steyr Land

Studiengang: Global Sales and Marketing, Bachelor sowie Triple Degree Master

Masterarbeit: Development of a value assessment concept for Magna powertrain’s product lifecycle management system

Martin Lanzinger, BSc, 24 Jahre, Bezirk Amstetten

Studiengang: Produktion & Management, Bachelor

Bachelorarbeit: Bewerteter Einfluss von Industrie 4.0 Technologien auf Lean Production Methoden

Alexander Josef Pehböck BA, MSc, 26 Jahre, Bezirk Freistadt

Studiengang: Marketing und Electronic Business, Bachelor sowie Digital Business Management, Master

Masterarbeit: Stressfaktoren bei der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien im organisationalen Umfeld: Eine Intervention zur Vorbeugung von E-Mail-Stress

Dominik Sandner, BA, 29 Jahre, Bezirk Freistadt

Studiengang: Prozessmanagement & Business Intelligence, Bachelor

Bachelorarbeit: Konzept eines Business Intelligence Competency Centers in der Oberbank AG

Langjährige Unterstützung durch Sponsoren

„Wir sind dankbar für die Unterstützung durch den FH-Förderverein Steyr und die Sparkasse OÖ, ohne sie wäre die jährliche Auszeichnung unserer besten Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen nicht möglich“, erklärte Dekan Heimo Losbichler.

Wirtschaft studieren am Campus Steyr: Digitalisierung, Internationalität und Big Business wird hier groß geschrieben

Ob man Markenauftritte oder Produktionsabläufe gestalten, neue Management-Tools oder digitalisierte Transportnetzwerke entwickeln oder mit Big Data der Konkurrenz einen Schritt voraus sein möchte. Studieren in Steyr bedeutet praxisorientierte Mitarbeit an konkreten Projekten aus der Wirtschaft. Dreizehn internationale, innovative Bachelor- und Masterstudiengänge stehen zur Auswahl. Controlling und Finance, Marketing und Sales, Produktion, Logistik, Digital Business oder Prozessmanagement und Business Intelligence – und ganz neu Agrarmanagement – sind dabei thematisch im Fokus.

Foto: Land OÖ/Lisa Schaffner

Stellvertretend für alle Preisträger/innen erhielt Viktoria Doppler in Linz von Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner den traditionsreichen Chimney Award überreicht. V.l.: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Preisträgerin Viktoria Doppler und FH OÖ-Präsident Dr. Gerald Reisinger.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV