Verdacht auf Wolfsriss in Engerwitzdorf

Letzten Samstag sind auf einem Bauernhof in Engerwitzdorf, Bezirk Urfahr-Umgebung, insgesamt sechs Schafe verendet aufgefunden worden. Der Vorfall wurde am Sonntag über die Wolfshotline des Landes Oberösterreich gemeldet. Der zuständige Wolfsbeauftragte führte umgehend nach Meldungseingang die Untersuchung der verendeten Schafe durch und entnahm DNA-Proben, die der Veterinärmedizinischen Universität Wien zur Analyse übermittelt wurden. Das Rissbild deutet nach der ersten Einschätzung des Wolfsbeauftragten auf einen Wolf oder einen Hund hin. Das endgültige Ergebnis wird die DNA-Analyse bringen, die im Laufe der nächsten zwei Wochen erwartet wird.

Logo: Land OÖ

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV