Polizei löste zwei Partys auf. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirke Urfahr-Umgebung und Linz-Land

In Engerwitzdorf fand am 8. Mai 2021 eine Geburtstagsparty mit insgesamt elf Personen statt. Nachdem die Party aus dem Ruder lief und sich eine größere Rauferei entwickelte, rief einer der Gäste die Polizei.  
Mehrere Polizeistreifen fuhren daraufhin um 23 Uhr zum Einsatzort und konnten die Situation unter Kontrolle bringen. 
Einer der Gäste, ein 21-jähriger Welser, wollte sich jedoch nicht beruhigen und wurde auf Grund seines aggressiven Verhaltens gegenüber einem Polizisten festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert. Alle Beteiligten werden nach dem Covid19-Maßnahmengesetz zur Anzeige gebracht. Die Party wurde für beendet erklärt und die Lokalität geräumt.

In Hörsching wurde ebenfalls am 8. Mai 2021 um 22:30 Uhr eine Rave-Party in einer stillgelegten Bunkeranlage aufgelöst, nachdem bei der Polizei angezeigt wurde, dass sich mehrere Jugendliche in Rutzing zu Fuß mit einer Musikbox in Richtung der Bunkeranlagen begeben haben. 
Mehrere Polizisten begaben sich daraufhin zum Vorfallsort und konnten laute Musik aus der Anlage wahrnehmen. In der Bunkeranlage wurden insgesamt sechs Personen im Alter von 16 bis 20 Jahren angetroffen. 
Die Musikanlage wurde mit einem Stromaggregat betrieben. Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ließ vor den Polizisten zwei Päckchen mit Suchtgift fallen, bei einem 18-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen konnte Kokain aufgefunden und sichergestellt werden. Da sämtliche Besucher der Veranstaltung Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung aufwiesen, wurden freiwillige Drogentests durchgeführt, welche positiv ausfielen. 
Ebenfalls werden Anzeigen wegen Verstöße gegen die geltenden Corona-Verordnungen bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land zur Anzeige gebracht.

Schwerer Sturz mit Motorrad

Bezirk Braunau

Am 9. Mai 2021 um 14:35 Uhr fuhr eine 43-Jährige aus dem Bezirk Braunau mit einem Motorrad auf der Geinberger Landesstraße L1102 in Altheim Richtung Geinberg. Im Ortschaftsbereich Weidenthal stürzte die Lenkerin aus unbekannter Ursache und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der 44-jährige Lebensgefährte der Frau, welcher wenige Meter vor ihr fuhr, bemerkt dies sofort, da er die Frau im Rückspiegel auf dem Boden liegen sah und leistete umgehend Erste Hilfe. Ein weiterer Fahrzeuglenker alarmierte die Rettung und unterstütze den 44-Jährigen bei der Erstversorgung auf der Unfallstelle.
Die Frau erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung durch Rettung, HÄND und Notarzt mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 6“ ins LKH Salzburg geflogen.

Bezirk Gmunden

Motorradfahrer fuhr auf abbiegenden Pkw auf

Ein 18–Jähriger aus Salzburg fuhr am 9. Mai 2021 gegen 11:15 Uhr mit seinem Pkw in Vorchdorf auf der L536 Pettenbacher Straße in Richtung Bad Wimsbach. Hinter ihm fuhr ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land mit seinem Motorrad.
Der 18-Jährige wollte nach links in die Kößlwanger Straße abzubiegen und musste dabei seinen Pkw kurzzeitig auf Grund des Gegenverkehrs anhalten.
Aus unbekannter Ursache konnte der Motorradlenker nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit dem Pkw. Der 25-Jährige wurde durch das ÖRK erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Vöcklabruck geflogen.

Bezirk Wels-Land

Diebe haben es auf Zigarettenautomaten abgesehen

Bislang unbekannte Täter brachen am 9. Mai 2021 in der Zeit von 2:10 Uhr bis 2:33 Uhr in Stadl-Paura einen Zigarettenautomaten auf, der an der Hauswand einer Trafik angebracht war. Die Täter entwendeten daraufhin nahezu den gesamten Inhalt der darin befindlichen Zigarettenpackungen sowie das gesamte Bargeld und flüchteten anschließend mit einem silbernen Mercedes älteren Baujahres in Fahrtrichtung Schwanenstadt. Die genaue Schadenshöhe sowie die Höhe der Bereicherung sind bislang nicht bekannt.

In Gunskirchen versuchten Täter in der Zeit zwischen 8. Mai 2021, 18 Uhr und 9. Mai 2021, 8:15 Uhr einen aufgestellten Zigarettenautomaten bei einem Einkaufsmarkt aufzubrechen. Es gelang ihnen jedoch nicht, den Automaten zu öffnen, um an die Bargeldlade oder die Zigaretten zu gelangen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Ebenfalls in der Nacht zum 9. Mai 2021 versuchten unbekannte Täter in Thalheim bei Wels einen Zigarettenautomaten vor einer Trafik aufzubrechen. Insgesamt befinden sich dort drei Automaten, wobei nur bei einem Einbruchsspuren ersichtlich waren.
Der Zigarettenautomat konnte jedoch nicht geöffnet werden, weshalb auch nichts gestohlen wurde. Am Automaten selbst entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Festnahme nach Lärmerregung

Bezirk Braunau

Am 8. Mai 2021 um 17:40 Uhr wurden Polizisten zu einer Ordnungsstörung bzw. Lärmerregung in einer Wohnung in Altheim beordert. Beim Eintreffen der Streife konnte lauter Lärm aus der Wohnung eines amtsbekannten 26-Jährigen festgestellt werden. Trotz minutenlangen Klingeln und Klopfen an der Tür öffnete der Mann diese nicht. Schließlich öffnete der 26-Jährige ein Fenster und gewährte den Polizisten Zutritt.
Dem 26-Jährigen sowie einem weiteren anwesenden Mann wurde der Sachverhalt mitgeteilt und beide zur Identitätsfeststellung aufgefordert. Im Zuge der Amtshandlung verhielt sich der 26-Jährige trotz mehrmaliger Abmahnung und Androhung der Festnahme gegenüber den Beamten aggressiv und beschimpfte diese lautstark und versetzte den Polizisten zwei Stöße mit den Händen. Der Verdächtige wurde daraufhin festgenommen und aufgrund der Aggressivität die Handfesseln angelegt. Danach wurde er zur weiteren Erhebung auf die PI Altheim verbracht, wo er sich während der gesamten Amtshandlung weiterhin äußerst aggressiv verhielt und die Polizisten beschimpfte. Der Mann befand sich augenscheinlich in einem durch Alkohol oder Suchtmittel beeinträchtigten Zustand. Aufgrund der fortwährenden Aggressivität und Vernehmungsunfähigkeit wurde er vorübergehend im Anhalteraum der PI Braunau verwahrt. Nach Beendigung der Erhebungen wurde Anzeige auf freien Fuß erstattet und die Festnahme aufgehoben.

Alkoholisierter Radfahrer festgenommen

Stadt Linz

Am 9. Mai 2021 um 0:25 Uhr wurden Polizisten in Linz in der Ferdinand-Markl-Straße auf einen Fahrradfahrer aufmerksam, da dieser in Schlangenlinien fuhr. Daraufhin hielten die Polizisten den Mann, einen 24-jährigen Linzer, an und forderten ihn zum Alkotest auf. Durch Schläge und Stoßen gegen die Beamten wollte der Mann flüchten. Er konnte nach kurzer Verfolgung festgehalten und festgenommen werden, wobei er sich der Festnahme durch wildes Schlagen und Treten widersetzte. Bei der Personendurchsuchung wurde eine Dose mit einer geringen Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. 
Weiters machte der Mann beleidigende Äußerungen gegenüber den Beamten. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Anzeigen folgen.

Holzhaufen in Brand gesetzt

Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 8. Mai 2021 um 20:50 Uhr wurde in Goldwörth, Bereich Bachstraße, ein Flächen- bzw. Heckenbrand angezeigt. Der mittlere Teil eines ca. 50-70 Meter langen und ca. sechs Meter hohen Holzhaufens nach einer Komplett-Schlägerung eines Waldstücks stand in Brand. Offensichtlich wurde der Holzhaufen see-seitig durch eine unbekannte Person angezündet. Augenzeugen haben aus einer Entfernung von ca. 300 Meter das Feuer wahrgenommen, eine Person in Richtung Hagenau weglaufen gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Der Brand konnte durch die Feuerwehren Mühldorf, Feldkirchen, Landshaag und Bad Mühllacken mit 89 Mann unter Kontrolle gebracht werden. 
Der Brand ereignete sich auf freier Fläche nächst dem See und einem Feld, daher bestand keine Gefahr für Menschen oder Gebäude. Beim Brand wurde niemand verletzt. 
Die Höhe des Schadens konnte noch nicht beziffert werden. Eine Fahndung im Nahbereich während der Löscharbeiten verlief negativ.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV