KTM JUGENDFÖRDERPROGRAMM: DIE YOUNG FIGHTERZ & MINI FIGHTERZ POWERED BY KTM GEBEN WIEDER GAS!

Im Hause KTM hat man sich der Nachwuchsförderung verschrieben. Mit den YOUNG FIGHTERZ & MINI FIGHTERZ-Motocross-Camps powered by KTM bietet Europas größter Motorradhersteller jungen Nachwuchstalenten die perfekte Basis für den Einstieg in den Motocross-Sport. Egal ob Rookie oder Rennfahrer, Headcoach und Ex-Motocross-Profi Philipp Ringhofer bietet für jeden Teilnehmer das perfekte Coaching. Ab sofort können sich interessierte Nachwuchsfahrer für die 4 YOUNG FIGHTERZ und 2 MINI FIGHTERZ-Camps ser Saison 2021 anmelden.

Als YOUNG FIGHTERZ werden Österreichs Nachwuchspiloten und –innen der Klasse 85ccmbezeichnet. Alle 85ccm-Piloten, egal welchen Fabrikates, oder ob Lizenzinhaber oder Hobbypilot sind teilnahmeberechtigt. Auch bei den MINI FIGHTERZ gilt, teilnahmeberechtigt sind alle 65ccm-Piloten, egal ob Hobbypiloten oder Lizenzfahrer und egal auf welcher Motorradmarke sie unterwegs sind. Die MINI FIGHTERZS-Trainingscamps werden an zwei gesonderten Terminen, unabhängig von den YOUNG FIGHTERZ-Camps abgehalten. 

Ex-Motocrossprofi Philipp Ringhofer feilt als Cheftrainer an der Fahrtechnik der Nachwuchstalente und bietet im Gruppen- und im Einzeltraining jedem Teilnehmer das für ihn perfekt abgestimmte Coaching-Programm. Unterstützt wird er dabei von prominenten Fahrern der heimischen Motocrossszene. Selbst die erfolgreichsten Piloten der österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft absolvieren regelmäßig Trainings bei „Ringo“ und geben ihre Erfahrungen und Tipps als Gasttrainer an die „jungen Wilden“ weiter. Auch heimische Enduro-Größen helfen den Young Fighterz ihre Cross-Country-Fähigkeiten auszubauen. So haben die jungen Talente die Möglichkeit ihre Erfahrungen mit den Helden und Vorbildern der nationalen Motorsport-Szene auszutauschen und sich Tipps von den Profis zu holen. 

Im Vordergrund steht bei allen Camps natürlich der Spaß an der gemeinsamen Sache und die Freude am Motocross-Sport. 

Die YOUNG FIGHTERZ- und MINI FIGHTERZ-Camps werden an verschiedenen sorgfältig ausgewählten Austragungsorten, die den Youngstars, die besten Trainings- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bieten stattfinden. 

TERMINE & VERANSTALTUNGSORTE 2021: 

YOUNG FIGHTERZ: 

MSC Kirchschlag, am 29. Mai 2021

MSV Schwanenstadt, am 26. Juni 2021

MSC Schrems, am 10. Juli 2021 

MSC Seitenstetten, am 09. Oktober 2021

MINI FIGHTERZ: 

MSC Kirchschlag, am 30. Mai 2021

MCC Behamberg, am 24. Juli 2021

Auch 2021 gibt es für die Teilnehmer wieder die Möglichkeit im Rahmen der YOUNG FIGHTERZ & MINI FIGHTERZ-Camps die KTM E-SX 5 zu testen. Es handelt sich hierbei um ein hochmodernes, anpassungsfähiges READY TO RACE-Mini-Motocrossmotorrad mit Elektroantrieb, das sowohl auf Anfänger als auch auf erfahrene Junioren-Rennfahrer abzielt. Völlig emissionsfrei und ohne Geräuschentwicklung ist die KTM SX-E 5 das Nonplusultra bei den wettbewerbsfähigen Mini-Motocrossmotorrädern und eine legitime Alternative zu konventionell angetriebenen 50-cm³-Motoren, und sie wird ein neues Zeitalter im Rennsport einleiten.

Den mitwirkenden Vereinen gilt bereits an dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“. 

Auch in diesem Jahr wird die Teilnahme an den Camps limitiert sein um sicherzustellen, dass jeder Teilnehmer die bestmögliche persönliche Betreuung bekommt. 
Also heißt es für interessierte junge Talente schnell sein, um sich einen der begehrten Plätze zu sichern. 

Zu beachten ist, dass die Anmeldung ausschließlich per Mail an ronald.grosskopf@ktm.com erfolgt.

Top informiert über Social Media: Auf der eigens eingerichteten Instagram-Seite mit dem Namen youngfighterz, wird aktuell über die Trainingscamps berichtet. Hier geht’s zur YOUNG FIGHTERZ-Instagramseite: www.instagram.com/youngfighterz

Einen Überblick über die KTM SX-Modellpalette des Modelljahres 2022 gibt es hier.

Foto: KTM

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV