Vöcklabrücke Wagrain in Vöcklabruck wird generalsaniert

„Die 1947 errichtete Vöcklabrücke Wagrain auf der B1 Wiener Straße im Gemeindegebiet von Vöcklabruck muss aufgrund ihres Alters und den damit verbundenen Abnützungserscheinungen generalsaniert werden“, so Infrastruktur-Landesrat Mag. Günther Steinkellner.

„Um die Verkehrsbehinderungen auf diesem stark befahrenen Abschnitt der B1 so gering wie möglich zu halten, wurden bereits vor Ausschreibung alle betroffenen Stakeholder eingebunden, um die sinnvollste Variante umzusetzen“, so Landesrat Mag. Steinkellner.

So werden nun über den Großteil der Bauzeit ab 10. Mai 2021 alle vier Fahrstreifen befahrbar sein. Lediglich sechs Wochen lang wird eine Reduzierung der Fahrsteifen von vier auf zwei notwendig sein, um die Sanierungen im Mittelbereich der Brücke durchführen zu können. Diese Maßnahmen werden jedoch in der verkehrsärmeren Sommerzeit durchgeführt. Im Zuge der Generalsanierung werden Brückenabdichtung, Fahrbahnbelag, Betonrandbalken, Geländer, Leitschiene und Entwässerungen erneuert.

„Mit Ende der Sommerferien Mitte September dieses Jahres ist die rund 1,1 Mio. Euro teure Generalsanierung abgeschlossen und damit die Verkehrssicherheit der Brücke auch in den nächsten Jahrzehnten gewährleistet“, so Landesrat Mag. Steinkellner abschließend.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV