Eishockey: Red Bulls verpflichten Stürmer Ty Loney

Der EC Red Bull Salzburg hat mit Ty Loney einen neuen Stürmer verpflichtet. Der Amerikaner hat in der letzten Saison bei den spusu Vienna Capitals gespielt und wird zukünftig im Jersey der Red Bulls auf Torjagd gehen. Mit Alexander Rauchenwald, Jack Skille und Yannic Pilloni wird in Salzburg nicht mehr geplant.

Ty Loney ist ein amerikanischer Stürmer, der vor drei Jahren aus der AHL bzw. ECHL nach Österreich kam und in der bet-at-home ICE Hockey League bzw. davor in der Erste Bank Eishockey Liga voll eingeschlagen hat. In der Saison 2018/19 mit den Moser Medical Graz99ers sowie in den letzten zwei Saisonen mit den spusu Vienna Capitals gehörte der 29-Jährige immer zu den Top-Torschützen der Liga. Die letzte Saison war mit 27 Toren und 21 Assists in 44 GD-Spielen sowie unglaublichen 10 Toren und 6 Assists in 10 Playoff-Spielen seine bislang beste in der pan-europäischen Liga, in der er mit den Capitals im Halbfinale gegen HCB Südtirol Alperia aus dem Playoff ausschied.

Treffsicher war Loney aber auch schon vor seinem Europa-Engagement. In vier Jahren NCAA an der University of Denver gewann er 2014 den NCHC-Titel. 2016 erreichte er mit den Wheeling Nailers das Finale der ECHL.

Zu seinem Wechsel nach Salzburg sagt Ty Loney: „Meine Familie und ich hatten zwei wunderbare Jahre in Wien. Jetzt aber bin ich sehr gespannt darauf, für die Red Bulls zu spielen. Salzburg ist eine coole Stadt mit einer tollen Eisarena und ich weiß die Professionalität, mit der bei den Red Bulls gearbeitet wird, sehr zu schätzen. Coach Matt McIlvane hat eine großartige Vision für das Team und ich möchte gern Teil dieses Teams sein.“

Der Power Forward, der seine Stärken in seiner Körpergröße und das Spielen mit der Scheibe sieht, will mit den Red Bulls „mit täglicher harter Arbeit die Meisterschaft gewinnen. Ich hoffe, wir können uns auch als Spieler weiterentwickeln und das in Erfolge ummünzen. Es wäre auch schön, mit einem starken Team in der Champions Hockey League erfolgreich zu sein.“

Loney hält sich im Moment mit seiner Frau und den beiden Kindern in der Nähe von Pittsburgh auf, wo er auch aufgewachsen ist.

Rauchenwald, Skille und Pilloni nicht mehr im Salzburger Kader

Bei der Zusammenstellung des Kaders der Red Bulls für die kommende Saison wird mit den Stürmern Alexander Rauchenwald, Jack Skille und Yannic Pilloni nicht mehr geplant.

Alexander Rauchenwald kam 2014 aus Villach zu den Red Bulls und hat in den letzten sieben Spielzeiten 426 Liga-Spiele (70 Tore, 85 Assists) absolviert. Der 27-Jährige gewann mit den Red Bulls zweimal die Erste Bank Eishockey Liga (jetzt ICE Hockey League) und hatte auch am größten CHL-Erfolg der Red Bulls, dem Einzug ins Halbfinale (2018/19), seinen Anteil. In der Saison 2019/20 bestritt der Stürmer aufgrund einer Krebserkrankung nur 8 Spiele, hat die Erkrankung aber vollständig überwunden. Rauchenwald gehört auch zum Kreis der österreichischen Nationalspieler und bereitet sich mit dem Nationalteam auf das Turnier Mitte Mai in Slowenien vor.

Yannic Pilloni kam 2017 aus dem Schweizer Nachwuchs an die Red Bull Eishockey Akademie und absolvierte u.a. mit den Red Bull Hockey Juniors 66 Spiele (8 Tore, 19 Assists) in der Alps Hockey League. Mit den Red Bull Hockey Juniors holte er 2020 auch den österreichischen Meistertitel der AHL. In der Saison 2019/20 debütierte der jetzt 22-jährige Kärntner im Profi-Team der Red Bulls und kam bis zuletzt auf 80 Spiele (2 Tore, 10 Assists).

Jack Skille stieß im November letzten Jahres zum Team der Red Bulls dazu und absolvierte mit den Salzburgern 36 Spiele (11 Tore, 11 Assists).

Die Red Bulls bedanken sich bei allen drei Spielern für ihre gezeigten Leistungen und den Einsatz und wünschen ihnen beruflich und privat für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Der aktuelle Kader der Red Bulls

Tor
Jean-Philippe Lamoureux (USA)
Nicolas Wieser (AUT)

Verteidigung
Alexander Pallestrang (AUT)
Dominique Heinrich (AUT)
Layne Viveiros (AUT/CAN)
Lukas Schreier (AUT)
Kilian Zündel (AUT)
Paul Stapelfeldt (AUT)

Sturm
Ty Loney (USA)
Peter Schneider (AUT)
Thomas Raffl (AUT)
Florian Baltram (AUT)
Mario Huber (AUT)
Paul Huber (AUT)
Tim Harnisch (AUT)

Foto: EC Red Bull Salzburg/GEPA

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV