Lehrlingswettbewerb der Floristen: Selina Franzmeyer ist beste Nachwuchsfloristin Oberösterreichs

Junge Frahamerin brillierte beim Lehrlingswettbewerb der oö. Floristen

Oberösterreichs beste Nachwuchsfloristin heißt Selina Franzmeyer. Die junge Frahamerin, die bei Blumenhandwerk Elke, Elke Mitter in Eferding in Ausbildung steht, setzte sich beim Landeslehrlingswettbewerb der oö. Floristen, der erstmals via Facebook und Instagram ausgetragen wurde, durch. Den zweiten Platz sicherte sich Judith Johanik aus Schlüßlberg aus dem Lehrbetrieb Katharina Höfer, Marchtrenk. Platz 3 belegte Maria Knoll aus Gampern, die ihr Handwerk im Lehrbetrieb Blumen und Garten Gasselsberger OG aus Vöcklamarkt erlernt.

Insgesamt stellten beim Landeslehrlingswettbewerb der oö. Floristen 14 Mädchen ihr Können unter Beweis. Unter Zeitdruck mussten sie einen Blumenstrauß unter dem Motto „Frühling-Auf-leben-Natur“ kunstvoll anfertigen. Unter den strengen Augen der Jury wurden die Arbeiten hinsichtlich Technik, Gestaltung, Farbkombination und Kreativität bewertet.

Die Lehrlinge haben bei diesem Wettbewerb eindrucksvoll gezeigt, dass im Floristenhandwerk, wie in fast keinem anderen Beruf, Kreativität auf höchste handwerkliche Präzision trifft. Auch ist Gespür für Farben und Formen das Um und Auf. Mit der Floristenlehre stehen den jungen Menschen weltweit viele Türen offen, betonen Landesinnungsmeisterin Elke Lumetsberger sowie Landeslehrlingswartin Elke Mitter unisono, die als Meisterfloristinnen besonders stolz auf die großartigen Leistungen ihres Berufsnachwuchses sind.

Die beiden Erstplatzierten werden Oberösterreich beim Bundeslehrlingswettbewerb im Juni 2021 vertreten. Fotos und Videos gibt es auch auf der Facebookseite der Landesinnung OÖ der Gärtner und Floristen

1. Platz: Selina Franzmeyer
© Landesinnung OÖ der Floristen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV