Unfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss war ein 26-jähriger aus dem Bezirk Linz-Land am 18. April 2021 gegen 16:50 Uhr im Stadtgebiet von Traun in einen Verkehrsunfall verwickelt. Er war zuvor mit seinem Pkw auf der Kürnbergstraße Richtung stadtauswärts unterwegs. Zur selben Zeit fuhr eine 40-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land in die Gegenrichtung. Bei der Kreuzung Richtung Traunleiten bog der Mann links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Die 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert. Der Alkotest beim 26-Jährigen ergab einen Wert von 0,86 Promille. Zudem stellten die Polizisten Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung fest, was auch ein Drogenschnelltest bestätigte, welcher positiv auf THC verlief. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bezirk Wels-Land

Ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus Wels fuhr am 18. April 2021 gegen 19:45 Uhr mit seinem Pkw auf der L563 im Ortsgebiet Forsting Richtung Schleißheim. Auf dem Beifahrersitz befand sich eine 16-jährige Slowenierin aus Wels und auf der Rückbank ein 18-jähriger Welser. In einer Rechtskurve verlor der Jugendliche die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Betonsäule eines Gartenzaunes. Alle drei Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Klinikum Wels eingeliefert.

Randalierer attackierten Polizisten

Stadt Linz

Am 18. April gegen 5 Uhr wurde die Polizei in die Teistlergutstraße in Linz beordert, weil dort drei Fahrzeuge von einem Pkw beschädigt wurden, welcher in Schlangenlinie fuhr und Fahrerflucht beging. Durch die Angaben eines Zeugen, konnte das unfallverursachende Fahrzeug im Hartmayrgut gesichtet werden. Bei diesem hielten sich zwei 21-jährige Männer auf, welche sich gegenüber den Polizisten sehr renitent verhielten und es kam zu einer Rangelei. Der 21-jährige Wiener wollte die Festnahme seines Begleiters aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung nicht zulassen, attackierte die Polizisten von hinten und zog sie von diesem weg. Daher wurde auch er festgenommen. Beide wurden in das Polizeianhaltezentrum Linz gebracht. Die Klärung der genauen Unfallumstände ist noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Mann aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung verweigerte einen Alkotest. Der Wiener stimmte diesem zu und ergab 0,96 Promille.

Alkolenker kam von der Straße ab

Bezirk Freistadt

Am 18. April 2021 um 19:15 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von Hirschbach ein Verkehrsunfall. Der 36-jährige Unfalllenker aus dem Bezirk Linz-Land gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass er auf der B 38 einem Reh ausgewichen sei. Dadurch sei er ins Schleudern geraten und im angrenzenden Waldstück zum Stehen gekommen. Er blieb unverletzt, sein Wagen wurde jedoch erheblich beschädigt. Ein Alkotest ergab 1,66 Promille. Er wird angezeigt.

Veranstaltung in Dornach aufgelöst

Stadt Linz

Am 17. April 2021 gegen 18 Uhr kam es auf einem Grundstück im Linzer Stadtteil Dornach neuerlich zu einer Amtshandlung, weil dort gegen die Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung verstoßen wurde. Die Einfahrt zum Gelände war durch ein Baustellengitter versperrt. Nachdem den Polizisten der freiwillige Zutritt verwehrt wurde, öffneten sie die Umzäunung und kontrollierten die anwesenden Personen. Diese zeigten sich uneinsichtig. 23 Personen werden wegen ihrer unerlaubten Zusammenkunft beim Magistrat Linz zur Anzeige gebracht.

Polizisten löschten Fahrzeugbrand

Stadt Linz

Zu einem Fahrzeugbrand kam es am 19. April 2021 gegen 10:30 Uhr im Linzer Stadtteil Kleinmünchen. Die 42-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Linz-Land hatte zuvor ihren Pkw dort abgestellt. Nachdem aus dem Motorraum plötzlich Rauch aufgestiegen war, verließen sie und ihre Mutter umgehend den Wagen. Die herbeigerufenen Polizisten sahen, dass aus dem Motorraum bereits starker Rauch und Flammen entwichen. Mit einem Handfeuerlöscher konnten sie die Flammen soweit eindämmen, dass diese sich nicht weiter ausbreiten konnten. Die Feuerwehr löschte den Brand schließlich zur Gänze ab und gab kurz vor 11 Uhr Brandaus. Die beiden Frauen blieben unverletzt.

Flüchtende stellten Asylantrag

Stadt Wels

Am 19. April 2021 um 9:10 Uhr wurde eine Polizeistreife im Bereich der Welser Terminalstraße auf drei Personen aufmerksam. Beim Versuch diese zu kontrollieren ergriffen alle drei die Flucht. Bei der daraufhin eingeleiteten Fahndung konnten die drei wenig später angehalten werden. Es stellte sich heraus, dass sie sich unrechtmäßig im Bundesgebiet aufhielten. Die Männer, ein 28-jähriger, ein 25-jähriger und ein 32-jähriger türkischer Staatsangehöriger stellten einen Asylantrag. Sie wurden zur Welser Fremdenpolizei gebracht.

Frontalzusammenstoß forderte zwei Verletzte

Bezirk Schärding

Frontalzusammenstoß forderte zwei Verletzte

Zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw kam es am 19. April 2021 gegen 8 Uhr im Ortschaftsbereich von Andiesen. Dabei fuhr ein 29-jähriger afghanischer Staatsangehöriger aus Linz auf der Reichersberger Straße Richtung Antiesenhofen. In die Gegenrichtung fuhr eine 26-Jährige aus dem Bezirk Ried. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem der Wagen der Frau ins angrenzende Feld geschleudert wurde und dort zum Stillstand kam. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Das Auto des 29-Jährigen drehte sich um die eigene Achse und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Er verweigerte trotz offensichtlicher Kopfverletzungen die ärztliche Behandlung.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV