Naturbahnrodeln hat in Bad Goisern eine langjährige Tradition – Tina Unterberger ist das Aushängeschild für diese Sportart

Auf 25 Weltcup Podest Plätze und den mehrmaligen Sieg bei den Österreichischen Meisterschaften kann Tina Unterberger bereits jetzt zurückblicken. Die abgelaufene Saison 2020/2021 war nach anfänglichen Problemen erneut von zahlreichen Erfolgserlebnissen geprägt. So sicherte sich die Goiserin bei der diesjährigen WM die Bronze-Medaille im Einsitzer und Silber im Team-Bewerb. Am Ende der Saison konnte sie sich noch über den dritten Rang im Gesamtweltcup freuen und sich die begehrte Kristallkugel sichern. Ohne Zweifel zählt die studierte Sportwissenschaftlerin Tina Unterberger aktuell zu den weltbesten Rodlerinnen auf Naturbahnen.

Fr. Kons. Vize – Bürgermeisterin Traudi Glas gratuliert Tina zu ihrem großen Erfolg und wünscht ihr viel Glück für den Großen Traum von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2026 in Turin.

Foto: Chr. Besendorfer

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV