Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: „dieziwi.21″ – Oö. Landespreis für soziale Innovation: Verlängerung der Teilnahmefrist bis 7. Mai 2021

Die Teilnahmefrist für den im Dezember 2020 von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und dem Verein dieziwi – Die Zivilgesellschaft wirkt ausgeschriebenen oberösterreich­ischen Landespreis für soziale Innovation – »dieziwi.21« – wird aufgrund der großen Nachfrage bis 7. Mai 2021 verlängert.

In den vergangenen Wochen wurden bereits 60 einzigartige Ideen für den Landespreis eingereicht, das Interesse reißt nicht ab: „Die positive Resonanz auf »dieziwi.21« beweist, dass in der oberösterreichischen Bevölkerung viel Innovationspotenzial steckt und die Menschen etwas bewegen wollen. Sie ist aber auch ein Zeichen dafür, dass es in Oberösterreich noch viele gesellschaftliche Herausforderungen gibt, die gute Lösungen erfordern. Mit »dieziwi.21« sollen jene Menschen Unterstützung finden, die innovative Lösungskonzepte für sozialpolitische Problemstellungen bieten„, so Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Durch »dieziwi.21« sollen innovative Projektideen, die freiwilliges, zivilgesellschaftl­iches Engagement fördern oder dazu ermutigen, selbst aktiv zu werden, Aufmerksamkeit erhalten und nachhaltig in der Gesellschaft verankert werden. Teilnahmeberechtigte Privatpersonen, Initiativen, Kollektive, Vereine und Gemeinden haben noch bis 7. Mai Zeit, ihre Ideen online einzureichen.

Mit der Verlängerung der Einreichfrist wollen die Initiatorinnen zusätzlich all jenen entgegenkommen, die beispielsweise aufgrund von zeitlichen oder personellen Engpässen bisher noch nicht an der Ausschreibung teilnehmen konnten. Dazu Nicole Sonnleitner, Geschäftsführerin des Vereins dieziwi: „Wir wissen, dass der Einreichprozess für einen Landespreis zusätzliche zeitliche Ressourcen fordert und oft auch mit Unsicherheiten verbunden ist. Es ist uns daher ein Anliegen, die Einreichenden bestmöglich beim Teilnahmeprozess zu unterstützen, denn jede Idee für unsere Gesellschaft ist wertvoll. Zivilgesellschaftliches, freiwilliges Engagement stärkt den sozialen Zusammenhalt und bereichert unser aller Zusammenleben – deshalb ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen ihre Ideen bei »dieziwi.21« einbringen können.“

Vergeben werden insgesamt drei Hauptpreise im Gesamtwert von 12.000 Euro. Die Projekte werden zudem auf Wunsch mittels Coaching und Organisationsentwicklung professionell begleitet und es können Weiterbildungsangebote genutzt werden.

Die Preisverleihung findet am 11. September 2021 im Rahmen der Freiwilligenmesse OÖ statt.

Weitere Informationen: www.dieziwi.at

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV