Probeführerscheinbesitzerin mit 95 km/h im Stadtgebiet gemessen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Wels

Eine Zivilstreife führte am 15. April 2021 gegen 23:35 Uhr auf der Salzburger Straße im Welser Stadtgebiet Lasermessungen durch. Dabei wurde eine 18-jährige Probeführerscheinbesitzerin aus Wels, welche mit ihrer Familie am Nachhauseweg war, mit einer Geschwindigkeit von 95 km/h gemessen. Die Frau wird angezeigt.

Führerscheinloser Lenker mit fremdem Wagen erwischt

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 19-jähriger rumänischer Staatsbürger aus Linz war mit einem Pkw am 15. April 2021 gegen 21:40 Uhr auf der A7 Mühlkreisautobahn Richtung Norden unterwegs. Der Mann wurde von Polizisten der Landesverkehrsabteilung zu einer routinemäßigen Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 19-Jährige noch nie eine gültige Lenkberechtigung besessen hat. Außerdem wurde bekannt, dass der Mann den Wagen ohne Wissen des 21-jährigen Zulassungsbesitzers aus Linz in Gebrauch genommen hat. Als Grund gab er an, dass er zu einem Imbissstand fahren wollte. Der abgenommene Fahrzeugschlüssel sowie der Pkw wurden gleich darauf dem Zulassungsbesitzer ausgefolgt. Der 19-Jährige wird unter anderem wegen unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Unbelehrbarer Drogenlenker

Stadt Linz

Ein 32-Jähriger aus Linz lenkte seinen Pkw am 16. April 2021 gegen 0:10 Uhr in die Makartstraße. Dabei wurde der amtsbekannte Lenker von Beamten der Verkehrsinspektion gesehen und kurz darauf zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Der Mann war kooperativ und sofort geständig, dass er vor Fahrantritt Drogen konsumiert hatte. Er wurde in letzter Zeit bereits neun Mal wegen Fahrens unter Drogenbeeinträchtigung angezeigt. Eine amtsärztliche Untersuchung verweigerte der 32-Jährige erneut. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Fahrzeugschlüssel abgenommen.

Erfolgreiche Suchaktion

Bezirk Vöcklabruck

Eine 76-jährige demente Frau verließ am 15. April 2021 gegen 22:30 Uhr durch das Zimmerfenster ein Seniorenheim im Bezirk Vöcklabruck und war nur mit einem Nachthemd bekleidet. Trotz intensiver Suche durch die Polizeistreife Mondsee konnte die Pensionistin bis 23:30 Uhr nicht aufgefunden werden. Daraufhin wurde nach Rücksprache mit dem Journaldienst der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck eine größere Suchaktion mit vier Polizeistreifen, zehn Mann der FF Mondsee, einem Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera, zwölf Mann des Roten Kreuzes sowie drei Hundeführern mit Suchhunden eingeleitet. Die Frau konnte schließlich am 16. April 2021 gegen 1:45 Uhr unterkühlt, aber ansprechbar im Ortsgebiet Mondsee aufgefunden und anschließend in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert werden.

Schüler als Brandstifter ausgeforscht

Bezirk Vöcklabruck

Drei Schüler aus dem Bezirk Vöcklabruck im Alter zwischen elf und zwölf Jahren sind verdächtig, am 15. April 2021 gegen 16 Uhr einen Holzhaufen unterhalb der Agerbrücke in der Gemeinde Schlatt mit Streichhölzern angezündet zu haben. Das Feuer breitete sich rasch aus und griff bereits auf die an der Unterseite der Brücke montierten Elektroleitungen und Kanalrohre über. Die Feuerwehr Rüstorf konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ablöschen. Durch den Brand wurden die Hauptabflussrohre dreier Gemeinden stark zerstört und es musste eine notdürftige Entsorgungskette mittels Tankwagen provisorisch eingerichtet werden. Bei der Einvernahme durch Polizisten der PI Schwanenstadt gaben die drei Schüler als Motiv „Langeweile“ an. Es entstand ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV