Dreimal Top 20 für Österreichs Junioren in Nals


Veröffentlicht in MTB News

Bei der UCI Junior Series im Rahmen des Marlene Sunshine Race in Südtirol sammelten Österreichs Junioren nicht nur wertvolle Erfahrungen, sondern ergatterten auch gute Platzierungen und UCI-Punkte. Mit dem Vorarlberger Kilian Feurstein, der Oberösterreicherin Clara Sommer sowie der Tirolerin Viktoria Gratzer landeten gleich drei junge Athleten in den Top 20.

Gleich 152 Junioren fanden sich im Vinschgau ein und bildeten ein großes Starterfeld bei den Nachwuchsfahrern. 2:52 Minuten hinter dem französischen Sieger Adrien Boichis landete Feuerstein auf Rang 15. Der Steirer Theo Hauser beendete seinen Einsatz auf Rang 31, Nationalteamkollege Julius Scherrer, der Anfang der Woche einen schweren Trainingssturz erlebte, landete in Nals einen Platz dahinter.

0410 ÖRV Nals Kilian Feurstein

„Ich konnte meine gute Startnummer optimal ausnutzen und mich während des ganzen Rennens in den Top 20 behaupten. Mit einer guten Schlussrunde und einem erfolgreichen Zielsprint konnte ich mich auf den 15. Platz verbessern und mir somit weitere wichtige UCI-Punkte sichern. Nun freue ich mich auf das  Rennen nächstes Wochenende in Haiming welches zu meinen Lieblingsrennen zählt“, erklärte Feurstein. Samuel Gabl beendete das Rennen auf Platz 53 und damit noch im ersten Drittel des großen Fahrerfeldes. Für Jonas Kreiner gab es Rang 75, der 17-jährige Bruder von Laura Stigger, Lars wurde 94ter. Jakob Riemer verpasste die Top 100 nur knapp als 101ster, Timo Fischer belegte Platz 117.

0410 ÖRV Nals Kilian Feurstein

Bei den Juniorinnen schafften gleich zwei rot-weiß-rote Athletinnen den Sprung in die Top 20. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Rennen, weil es mir sehr gut ergangen ist auf dieser anspruchsvollen, aber richtig coolen Strecke“, berichtete Sommer. Die Freistädterin aus dem Mühlviertel sorgte mit Platz 17 für das Topergebnis bei den Juniorinnen. „Leider war am Anfang viel Stau und dadurch schieben angesagt. Auch das Überholen war extrem schwierig, aber ich konnte viele Plätze aufholen und habe wieder ein paar UCI-Punkte gesammelt“, zeigte sich die 18-Jährige zufrieden.

0410 ÖRV Nals Kilian Feurstein

Nur knapp hinter ihr landete Gratzer auf Rang 20. Der Sieg ging an die Italienerin Sara Cortinovis vor den beiden Deutschen Andrea Kravanja und Sina von Thiel. Fiona Klien belegte Platz 25, Katharina Sadnik, zuletzt Dritte in Verona landete einen Rang hinter der Niederösterreicherin. Lena Ladstätter beendete das Rennen auf 31, Valentina Gruber finishte auf Platz 46.

0410 ÖRV Nals Kilian Feurstein

Fotos: Armin Küstenbrück/EGO-Promotion/ÖRV

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV