Frau mit Taschenmesser bedroht. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Eine 40-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land war am 12. April 2021 gegen 16:40 Uhr am Hauptplatz in Haid unterwegs. Plötzlich wurde sie von einem bislang unbekannten Täter mit einem Taschenmesser bedroht und zur Herausgabe von Bargeld und ihrem Mobiltelefon aufgefordert. Daraufhin gab die Frau dem Täter 50 Euro und ihr Mobiltelefon. Anschließend flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:
Männlich, kräftige Statur, zwischen 180 und 190 cm groß, Stoppelglatze und ausländischer Akzent, bekleidet mit schwarzer Jacke und schwarzer Hose.

Stadt Linz

Zeitungsausträger beschmierte Stiegenhäuser

Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es Polizisten aus Linz, einen 26-jährigen Somalier aus Linz auszuforschen. Ihm wird vorgeworfen von 27. Dezember 2020 bis 28. Dezember 2020 in 17 Mehrparteienhäusern im Linzer Stadtteil Ebelsberg direkt neben den Türen von insgesamt 67 Wohnungen mit einem schwarzen Lackstift etwa drei Zentimeter lange Striche an die Wände gemalt zu haben. Als Motiv gab der geständige Beschuldigte an, dass er an diesen Tagen das erste Mal als Zeitungsausträger tätig gewesen sei. Am ersten Tag hätten sich sehr viele Bewohner beschwert, weil sie ihre Zeitung nicht bekommen hatten. Derartige Beschwerden wirkten sich negativ auf seinen Lohn aus. Deshalb habe ihm sein Chef geraten, die betreffenden Wohnungen mit einem Kohlestift zu markieren. Da er aber einen solchen nicht hatte, nahm er am nächsten Tag einen schwarzen Lackstift mit und markierte jene Wohnungen, bei denen er eine Zeitung ausliefern musste. Er wird angezeigt.

Arbeiter stürzte von Gerüst

Bezirk Schärding

Ein 31-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Schärding war am 13. April 2021 gegen 15:25 Uhr bei einem Wohngebäude in Schärding mit Verputzarbeiten beschäftigt. Dabei befand sich der 31-jährige Arbeiter auf einem Gerüst in etwa zweieinhalb Metern Höhe. Vermutlich aus Unachtsamkeit stürzte der Mann durch den geöffneten Durchstieg des Gerüstes in die Tiefe. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Schärding gebracht.


Pkw stieß gegen Baum

Bezirk Rohrbach

Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach fuhr mit seinem Pkw am 13. April 2021 gegen 15:10 Uhr auf der Haslacher Bezirksstraße, L1512, Richtung Ortschaft Drautendorf, Gemeinde Niederwaldkirchen. Bei starkem Graupelschauer kam er dabei in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der 23-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Rohrbach eingeliefert.

Pensionistin unversehrt aufgefunden

Bezirk Vöcklabruck

Eine 75-Jährige wurde am 12. April 2021 gegen 18:15 Uhr vom diensthabenden Personal eines Seniorenheimes in Vöcklabruck als abgängig gemeldet. Daraufhin wurde gegen 21 Uhr eine großräumig angelegte Suchaktion unter Einbindung der örtlichen Streifen, Laakirchen Tasso, der FF Vöcklabruck, der Rettungshundebrigade sowie der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes eingeleitet. Da die eingesetzten Personensuchhunde außerhalb des Seniorenheimes keine Fährte aufnehmen konnten, wurde nach fast vierstündiger Personenfahndung nochmals das gesamte Seniorenheim von den eingesetzten Kräften durchsucht. Schließlich konnte die Pensionistin am 13. April 2021 gegen 1:05 Uhr in einem unbewohnten, versperrten Zimmer im 2.Stock unversehrt aufgefunden werden.

Fahrerloser Pkw kam ins Rollen

Stadt Linz

Am 12. April 2021 um 11 Uhr wurden Polizisten in die Landwiedstraße, Abschnitt zwischen Stechergasse und Hacklstraße, beordert, da sich dort ein Pkw selbstständig gemacht habe und nun quer über die Fahrbahn stehe.

Am Vorfallsort eingetroffen konnten die Beamten das Fahrzeug wahrnehmen, wie dieses mit der Hinterachse in der Wiese stehend, mit einem Baum touchiert war.

Die Anzeigerin, eine 61-jährige Linzerin, habe beobachtet, wie das Fahrzeug ohne Lenker retour aus der Stechergasse auf die Landwiedstraße rollte. Dort touchierte es auf dem Fahrstreifen den Randstein und rollte einige Meter entlang des Randsteins weiter retour, gegen die Fahrtrichtung. Der Pkw lenkte schließlich leicht nach links, was zur Folge hatte, dass der Pkw die Landwiedstraße rückwärts querte und auf dem gegenüberliegenden Fahrstreifen, Fahrtrichtung Unionstraße, mit der Hinterachse über den Randstein fuhr. Ein Baum auf der angrenzenden Grünfläche brachte das Fahrzeug schließlich zum Stillstand. Durch den Anprall entstand eine Delle am Pkw.

Das Fahrzeug war nicht versperrt, die Handbremse nicht angezogen und kein Gang war eingelegt.

Der Zulassungsbesitzer, ein 55-jähriger Linzer, wurde telefonisch erreicht und begab sich unverzüglich zu seinem Fahrzeug. Er konnte sich den Vorfall nicht erklären und bestätigte, dass er das Fahrzeug am Vorabend in der Stechergasse abstellte. Ob ein Gang eingelegt war, die Tür versperrt war oder die Handbremse angezogen war, konnte er nicht angeben. Aufgrund des Nichtabsicherns gegen Abrollen wird eine Anzeige vorgelegt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV