Vöcklabruck trotzt dem Einwegmüll

Vorzügliche Nachrichten für alle, denen Müllberge ein Dorn im Auge sind: Ab Mitte April 2021 gibt es – bis auf Weiteres außerhalb Wiens nur in Vöcklabruck – Skoonu, das Mehrwegsystem für Take-Away & Lieferservice der Vöcklabrucker Gastronomiebetriebe. Skoonu ist nicht nur ein innovatives Geschirr-Leihsystem, es verursacht für den Gast auch keinerlei Kosten, also kein Pfand und keine Leihgebühr.

Es funktioniert ganz einfach mittels App-Registrierung: https://skoonu.com/SmartphoneApp

Das neuartige Geschirr ist vorerst in 4 verschiedenen Größen, von 400ml bis 1800ml Fassungsvermögen, erhältlich. Es besteht aus Edelstahl, ist tropfsicher, dicht und vor allem lebensmittelecht. Nach Benutzung kann es bei allen teilnehmenden Betrieben retourniert oder gleich wiederbefüllt werden.

Folgende Vöcklabrucker Betriebe sind von Anfang an dabei und leisten damit wichtige Pionierarbeit auf dem Weg von Einwegmüll zu Zero Waste:

De Michele – Verace Pizza Napoletana | Stadtcafé Vöcklabruck | Cafe Licht&I – Genusswerk | Broooklyn | Hotel Lindner | Weltladen Vöcklabruck | Neudorfer’s SchmeckEck | Cleopatra Lounge – Traditionell arabisches Essen | Flow Motion Juicebar | Lichti 2.0 (Varena) |pro mente

Eine Förderung durch die Leader Region Vöckla-Ager ermöglicht es dem Stadtmarketing Vöcklabruck, interessierte Gastro-Partner bei der Einführung von Skoonu in ihrem Betrieb zu unterstützen.

Infos zu SKOONU in Vöcklabruck: www.voecklabruck.info/skoonu

Infos zum Unternehmen: www.skoonu.com

Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Kölblinger:

„Die Idee gefällt mir überaus gut, auf Einweg-Geschirr zu verzichten und somit sehr viel Müll zu vermeiden. Ich bin sicher, dass die Vöcklabruckerinnen und Vöcklabrucker das neue Angebot gerne annehmen werden, und ich bin stolz darauf, dass unser Vöcklabruck hier Vorreiter ist.“

Ulli Meinhart, Stadtmanagerin Vöcklabruck:

„Ich freue mich sehr, dass das Stadtmarketing ein so einzigartiges Projekt mit Skoonu als perfekten Partner umsetzen darf. Und ich freue mich, dass Vöcklabruck nach Wien die erste Stadt in Österreich ist, die eine einheitliche und für den Kunden kostenlose Mehrweg-Lösung anbieten wird. Zero Waste statt Einwegmüll: Die Vöcklabrucker Gastronomie zeigt Pioniergeist, dem viele andere Städte und Regionen hoffentlich bald folgen!“

Eva De Michele, Pizzeria De Michele:

„Wir sind als Gastronomiebetrieb immer auf der Suche nach innovativen Lösungen, um einerseits nachhaltiger wirtschaften und gleichzeitig unseren Kunden das beste Geschmackserlebnis anbieten zu können. Mit Skoonu haben wir für unsere Take Away Gerichte nun die perfekte Mehrweglösung. Zero Waste, hält länger warm und komplett dicht!“

Mag. Sonja Pickhardt-Kröpfel, Umweltstadträtin Vöcklabruck

„Jeder Österreicher und jede Österreicherin verursacht im Jahr (im Durchschnitt gerechnet) 35 kg Plastikmüll! Abfall zu vermeiden ist daher das Gebot der Stunde: deshalb ist Skoonu so genial – wir bringen die Verpackung in einen Kreislauf, indem wir sie wieder und wieder benutzen und gleich gar kein Müll entsteht!“

V. l. Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Kölblinger, Isabelle Weigand (Skoonu), Stadtmanagerin Ulli Meinhart, Eva de Michele, Stadträtin Mag. Sonja Pickhardt-Kröpfel. © Stadtamt Vöcklabruck
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV