Schnittverletzung bei Auseinandersetzung. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Wels

Welser Polizisten wurden am 7. April 2021 um 15:55 Uhr zum Bahnhofsplatz in Wels gerufen, da dort eine Rauferei mit mehreren Beteiligten stattfand. Beim Eintreffen der Streifen war diese bereits beendet, es waren auch keine Beteiligten mehr vor Ort. Unmittelbar darauf hielten die Polizisten einen 19-jährigen Iraker aus Wels an, welcher sich als vermeintliches Opfer der angeführten Schlägerei zu erkennen gab. Einige Zeit später wurden die Polizisten zu einem weiteren Opfer, einem 22-jährigen Syrer aus Wels, beordert. Dieser hatte eine ca. 4 cm lange Schnittverletzung am rechten Bein und mehrere Blessuren. Er gab an, dass die Verletzungen der zuvor angehaltene 19-Jährige verursacht habe. Das wurde auch von einem Zeugen bestätigt. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete die Festnahme des 19-Jährigen an. Er wurde in die Justizanstalt Wels verbracht. Der genaue Hergang der tätlichen Auseinandersetzung und das Motiv sind noch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Drei Personen mit Suchtmittel aufgegriffen

LPD OÖ, Fremden- und Grenzpolizeiliche Abteilung

Polizisten der Fremdenpolizei Linz Hauptbahnhof führten am 7. April 2021, tagsüber, Kontrollen in den Personenzügen zwischen Wien und Salzburg durch. Dabei griffen sie drei Personen auf, welche Suchtmittel bei sich führten. Der erste Aufgriff fand gegen 9:30 Uhr auf der Fahrt von Wien nach Linz statt. Die Polizisten nahmen bei einem 18-jährigen Afghanen aus Wien starken Marihuana-Geruch wahr. Bei der Durchsuchung seines Gepäckes fanden sie mehr als 30 g des angeführten Suchtmittels, es wurde sichergestellt. Gegen 18:55 Uhr erfolgte dann der nächste Aufgriff. Bei der Kontrolle eines 29-jährigen Linzers fanden sie ca. 25 g Heroin. Der Beschuldigte zeigte sich geständig, täglich Heroin zu konsumieren. Gleichzeitig kontrollierten die Beamten auch einen 33-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land. Bei ihm stellten sie über 10 g Heroin, zwei Substitol-Kapseln und 39 Tabletten sicher. Alle drei Beschuldigten werden aufgrund des Kontrollortes im Bezirk Amstetten der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV