Zwei Autos brannten in Garage. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Wels-Land

Am 1. April 2021 gegen 14:50 Uhr hörte eine 19-Jährige einen Knall in der Garage ihres Elternhauses in Thalheim bei Wels. Sie bemerkte, dass die beiden Autos, die in der Garage geparkt waren, bereits in Vollbrand standen. Die Eltern versuchten den Brand zu löschen – jedoch ohne Erfolg. Die FF Thalheim bei Wels, FF Am Thalbach und FF Wels mussten die Löscharbeiten mit neun Fahrzeugen und etwa 45 Einsatzkräften durchführen. Die Eltern der 19-Jährigen wurden nicht verletzt. Sie wurden vorsorglich von der Rettung in das Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht. An den beiden Autos entstand Totalschaden. Die Doppelgarage und die Fassade des Bauernhauses wurden im Bereich der Brandstelle stark beschädigt. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Ebenso ist die Brandursache noch unklar – daher wird die Brandstelle von einem Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle (BVS) besichtigt werden.

Kollision auf der B137

Bezirk Wels-Land

Ein 63-jähriger Salzburger fuhr am 1. April 2021 gegen 17 Uhr mit seinem Pkw auf der B137 in Fahrtrichtung Wels. Am Beifahrersitz befand sich seine 60-jährige Ehegattin. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land auf der B137 in Fahrtrichtung Haiding. Er ordnete sich am linken Abbiegestreifen ein um in Fahrtrichtung Katzbach einzubiegen. Auf Grund des erhöhten Verkehrsaufkommens brachte der 50-Jährige seinen Pkw am Abbiegestreifen zum Stillstand. Als er anschließend links in die Katzbacherstraße einbiegen wollte, kam es zu einer Kollision mit dem entgegenkommenden Pkw des 63-Jährigen. Alle drei Beteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 50-Jährige wurde ins Klinikum Wels eingeliefert.

Bezirk Linz-Land

Schwangere bei Unfall in Straßengraben geschleudert

Am 1. April 2021 gegen 18 Uhr fuhr eine 34-jährige schwangere Frau aus dem Bezirk Steyr-Land mit ihrem Pkw auf der Wolfener Landesstraße Richtung Niederneukirchen. Zur selben Zeit fuhr eine 26-Jährige aus Linz mit ihrem Pkw von Enzing kommend Richtung St. Florian. An der Enzinger Kreuzung kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde die Schwangere mit ihrem Pkw in den Straßengraben geschleudert und prallte gegen ein Straßenschild. Die 34-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades durch das Rote Kreuz St. Florian in das Kepler Uniklinikum eingeliefert. Die 26-Jährige und ihre Beifahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt.

Unfall mit einem Kind

Bezirk Schärding

Am 1. April 2021 wurde ein 7-Jähriger aus Schärding bei einer Kollision mit einem Auto unbestimmten Grades verletzt. Ein 50-jähriger Autolenker aus Deutschland fuhr gegen 12:45 Uhr im Ortsgebiet Schärding auf der L1143 Otterbacher Straße in Richtung St. Florian am Inn. Der 7-Jährige war zu diesem Zeitpunkt mit seiner Familie auf dem Gehsteig. Plötzlich betrat der Bub aus unbekannten Gründen die Fahrbahn. Trotz einer Vollbremsung konnte der Autolenker den Zusammenstoß mit dem 7-Jährigen nicht mehr verhindern und der Bub prallte gegen den rechten vorderen Kotflügel. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Bub ins Krankenhaus Schärding eingeliefert.

Frontalzusammenstoß auf der B148

Bezirk Braunau

Am 1. April 2021 gegen 21 Uhr fuhr ein 29-jähriger rumänischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw auf der B148 Richtung Altheim. Er wollte einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Zur selben Zeit fuhr ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Braunau mit seinem 31-jährigen Beifahrer auf der B148 in Fahrtrichtung Deutschland. Im Gemeindegebiet von Braunau kam es zum Frontalzusammenstoß. Dabei wurde der 31-Jährige schwer verletzt und in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der 27-Jährige wurde leicht verletzt und in das Klinikum Braunau gebracht. Der 29-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV