Traunstein: Andacht mit Segnung des neuen Traunstein Gedenkbuches

Im Vorjahr musste die jährliche Andacht beim Gedenkstein für die Traunsteinopfer aufgrund Corona abgesagt werden. Am Gedenkstein am Fuße des Traunsteines war Jahrzehnte ein aus Aluminum gefertigtes Gedenkbuch angebracht, in dem 142 Namen der bis jetzt tödlich abgestürzten Bergkameraden vermerkt waren. Die Aufzeichnungen werden seit 1899 geführt! Im vergangenen Sommer stahlen dreiste Diebe das Gedenkbuch. Bis jetzt hatten Suchaufrufe nichts gefruchtet, das Gedenkbuch blieb bis heute unauffindbar. Nun fertigte die Firma INNOTECH aus Kirchham kostenlos ein neues Buch an, dass der Bezirksobmann der Naturfreunde Manfred SPITZBART mit Freude übernehmen konnte.

Manfred SPITZBART betreut seit Jahren das Gedenkbuch und sorgt auch für die Aktualisierung bei neuen Opfern.Am Freitag 9. April 2021 um 17:00 Uhr findet unter Einhaltung aller Corona Vorschriften bei jeder Witterung wieder eine Andacht an die abgestürzten Bergkameraden mit Segnung des neuen Gedenkbuches statt. Die Andacht wird von Pfarrassistent Gerhard PUMBERGER aus Pinsdorf abgehalten. Die Veranstalter bitten die Besucher um strikte Einhaltung der COVID Abstandsregel und Tragen der FFP2 Maske. Ein Spruch von Seneca, der wohl zur Andacht nicht passender sein kann: „Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe“.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV