Erfolgreicher Saisonabschluss im Skispringen


***Damen gewinnen zum zweiten Mal in Folge Nationencup, Herren Dritte in Planica (SLO)***

Mit einem Sieg von Marita Kramer beim abschließenden Damen-Weltcup in Chaikovsky (RUS) sowie einem dritten Platz beim Teambewerb der Herren in Planica (SLO) ist die Saison im Skispringen aus österreichischer Sicht erfolgreich zu Ende gegangen. 

Bei den Damen konnte Marita Kramer auch das letzte Einzelspringen der Saison für sich entscheiden. Die Salzburgerin landete bei 146,5 Metern und stellte damit Schanzenrekord auf. Mit diesem Sprung holte Kramer nicht nur ihren vierten Sieg in Folge und den damit siebenten Erfolg in dieser Saison, sondern auch die Gesamtwertung der „Blue Bird Tour“. 

Gemeinsam mit dem Team holte sie außerdem wenige Stunden zuvor den Sieg im Teambewerb, der gestern aufgrund des starken Windes nicht stattfinden konnte. Die Mannschaft konnte mit diesen Ergebnissen den Nationencup, zum zweiten Mal in Folge, für sich entscheiden.

Bei den Herren war Daniel Huber beim letzten Springen der Saison als Fünfter bester Österreicher. Beim Teambewerb konnte Österreich außerdem den dritten Platz erobern. Der Sieg ging an das Team aus Deutschland vor Japan.

***Stimmen***

Marita Kramer: „Es war heute ein bisschen verrückt. Zuerst hatte ich geglaubt, dass wir wegen des Windes nicht auf der Großschanze springen würden. Aber ich war dann glücklich darüber, dass wir gesprungen sind. Ich hatte ein guten Sprung, der Wind war sehr gut. Der Gewinn der Blue-Bird-Wertung ist ein perfektes Ende der Saison.“

Harald Rodlauer: „Ein großartiges Ende unserer Saison. Sieg im Teambewerb. Sieg im Einzel durch Marita Kramer. Wir können auf unser ganzes Team sehr stolz sein. Wie sie bis zum Ende gekämpft haben. Unterm Strich war das eine sehr erfolgreiche Saison für uns. Der Sieg im Nationencup hat einen sehr hohen Stellenwert. Herausrragend war aber auf jeden Fall die Leistung von Marita Kramer.“

Daniel Huber: „Ich kann nicht genau sagen, warum es im zweiten Durchgang nicht mehr ganz so gut geklappt hat, vielleicht hat auch die Nervosität ein wenig mitgespielt. Dennoch waren es wieder zwei coole Flüge und es war ein mega Wochenende für mich.“

Andreas Widhölzl: „Es war ein turbulentes Jahr und ich muss mich bei meinem gesamten Team bedanken. Wir haben zache, aber auch coole Zeiten gehabt und ich denke, das hat uns als Mannschaft zusammengeschweißt. Wir sind jetzt froh, dass diese Saison vorbei ist und gleichzeitig laufen schon die Planungen für das nächste Jahr. Da wollen wir wieder voll angreifen.“

***Ergebnisse***

Sieg im Damen-Teambewerb: https://www.fis-ski.com/DB/general/results.html?sectorcode=JP&raceid=5843

Sieg von Marita Kramer: https://www.fis-ski.com/DB/general/results.html?sectorcode=JP&raceid=5844

Dritter Platz im Herren-Teambewerb: https://www.fis-ski.com/DB/general/results.html?sectorcode=JP&raceid=5822

Fünfter Platz durch Daniel Huber: https://www.fis-ski.com/DB/general/results.html?sectorcode=JP&raceid=5823

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV