Hoflader gestohlen // Hochpreisige Uhren sichergestellt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Bisher unbekannte Täter stahlen in der Zeit zwischen 19. und 24. März 2021 von einem frei zugänglichen Abstellplatz eines Einzelunternehmens in Leonding einen roten Hoflader der Marke Avant 520 Plus. Der Wert des gestohlenen Fahrzeuges beträgt mehr als zehntausend Euro.

Hochpreisige Uhren sichergestellt

LPD OÖ, Fremden- und grenzpolizeiliche Abteilung

Ein 23-jähriger moldauischer Staatsbürger wurde am 24. März 2021 um 4:30 Uhr als Insasse eines Kleinbusses bei der Einreise am ehemaligen Grenzübergang Suben kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten der Polizeiinspektion Tumeltsham FPG bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass gegen den Mann ein Einreiseverbot besteht. Der 23-Jährige wurde nach Rücksprache mit dem BFA festgenommen und einer Personsdurchsuchung unterzogen. Bei dieser fanden die Beamten zehn zum Teil hochpreisige Uhren im Wert von mehreren zehntausend Euro. 
Die Uhren wurden sichergestellt und der Festgenommene wurde zur Polizeiinspektion Wels Fremdenpolizei überstellt. Die Herkunft der Uhren muss noch geklärt werden.

Radfahrerin von Pkw niedergestoßen

Bezirk Vöcklabruck

Eine 83-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 24. März 2021 gegen 18:15 Uhr mit ihrem Fahrrad im Gemeindegebiet Regau auf der Betriebsstraße. Zur selben Zeit fuhr eine 59-Jährige mit dem Pkw im Rahmen einer privaten Ausbildungsfahrt, gemeinsam mit einem 63-Jährigen, beide ebenfalls aus dem Bezirk Vöcklabruck, auf einem Übungsgelände für Fahranfänger. An der Kreuzung mit der Betriebsstraße kam es zur Kollision mit der 83-jährigen Fahrradfahrerin. Diese kam zu Sturz und der Pkw kam auf dem Fahrrad zu stehen. Die 83-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Die beiden anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Mann sank in Schotter- bzw. Lehmgrube ein

Bezirk Braunau

Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land beabsichtigte am 24. März 2021 gegen 9:45 Uhr in einem Kieswerk im Bezirk Braunau eine Material- bzw. Bodenprobe für eine Überprüfung zu entnehmen. Dazu tastete er sich einige Meter in eine Schotter- bzw. Lehmgrube hinunter und versank dabei bis zu den Oberschenkeln im weichen Untergrund. Er konnte sich in weiterer Folge weder selbst noch mit Hilfe anderer Personen befreien, weshalb die Feuerwehr alarmiert wurde. Diese konnte den feststeckenden Mann retten. Der 28-Jährige wurde beim Vorfall nicht verletzt.

Vier Lenker ohne Führerschein

Landesverkehrsabteilung OÖ

Polizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ führten am 23. März 2021 im Bereich des Bezirkes Wels-Land bzw. der Stadt Wels Verkehrskontrollen durch. Dabei zogen sie vier Fahrzeuglenker ohne Lenkberechtigung, einen davon mit einem gefälschten polnischen Führerschein, aus dem Verkehr.
Den Auftakt machte ein 22-jähriger Kosovare in Wels. Dieser wies einen polnischen Führerschein vor, welcher offensichtlich total gefälscht war. Nach anfänglichem Leugnen gab der Mann zu, den Führerschein im Internet bestellt zu haben und damit seit über drei Jahren zu fahren. Ein 66-jähriger Welser wurde ebenfalls in Wels angehalten. Er gab an, dass er seit Jahrzehnten ohne Führerschein unterwegs ist und noch nie einen besessen hat. Anschließend wurde ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land in seiner Heimatgemeinde zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Vorerst sagte er, dass er seinen Führerschein vergessen habe. Die Überprüfung ergab, dass dieser seit mehreren Jahren entzogen ist. Zum Schluss wurde in Wels ein 24-jähriger Welser angehalten. Dieser konnte sich vorerst nicht ausweisen und gab sich als sein Bruder aus, welcher einen Führerschein besitzt. Dieser Täuschungsversuch scheiterte jedoch und der Lenker gestand, dass ihm sein Führerschein vor einem Jahr wegen Suchtgift am Steuer abgenommen wurde.

Mann flüchtet vor Verkehrskontrolle

Bezirk Schärding

Ein 33-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Schärding wurde von Polizisten seit Februar 2021 bereits zehn Mal beim Fahren ohne gültiger Lenkberechtigung erwischt. Am 23. März 2021 versuchte eine Zivilstreife eine Verkehrskontrolle, bei der der Lenker mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch dicht besiedeltes Wohngebiet zu flüchten versuchte. Der 33-Jährige konnte jedoch angehalten werden. Es erfolgen zahlreiche Anzeigen an die Bezirksverwaltungsbehörde.

Internetbetrug

Bezirk Schärding

Ein bislang unbekannter Täter täuschte über eine Internetverkaufsplattform Interesse auf einen inserierten Artikel einer 63-Jährigen aus dem Bezirk Schärding vor. Er übermittelte eine SMS mit einem Link, welcher auf eine gefälschte Seite der Internetverkaufsplattform weiterleitet. Durch das Betätigen des Links dürfte der Täter entweder Daten von der 63-Jährigen abgegriffen oder diese in eine sogenannte Abo-Falle gelockt haben. Kurz darauf bemerkte sie, dass einen Betrag von mehreren hundert Euro auf ihrer Handyrechnung aufschien. Im gleichen Zuge dürfte der Täter die persönlichen Daten der Frau benützen um auch anderen Verkäufern auf der Plattform Kaufinteresse an inserierten Produkten vorzutäuschen und in dieselbe Abofalle zu locken.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV