Hayböck Vierter beim Skifliegen in Planica (SLO)



Beim ersten Wettkampf des Saisonfinales in Planica (SLO) belegte Michael Hayböck am Donnerstag den vierten Platz. Dem Oberösterreicher fehlten gerade einmal 1,1 Punkte auf einen Podestplatz. Der Sieg ging an Ryoyu Kobayashi (JPN), der sich vor den beiden Deutschen Markus Eisenbichler (+7,4 Punkte) und Karl Geiger (+21,2 Punkte) durchsetzen konnte.

Traditionell geht es zum Abschluss der Weltcup-Saison in Plancia auf Weitenjagd. Bei der Skiflug-WM, welche im Dezember auf der slowenischen Großschanze stattgefunden hat, verpasste Michael Hayböck als Vierter bereits knapp das Podest. Im heutigen ersten Bewerb zeigte der 30-Jährige Flüge auf 228,5 und 227,5 Meter und musste sich um gerade einmal 1,1 Punkte mit dem vierten Rang zufrieden geben.

Zweitbester Österreicher wurde Daniel Huber auf dem guten sechsten Platz. Dem Salzburger gelangen zwei starke Flüge auf 228,5 und 227,5 Meter und damit lag der 28-Jährige am Ende gerade einmal 10,9 Punkte hinter einem Podiumsplatz.

Markus Schiffner wurde mit Flügen auf 211 und 217,5 Meter als 22. drittbester Österreicher. Weltrekordhalter Stefan Kraft platzierte sich direkt dahinter auf Rang 23. Der Salzburger fiel nach einem starken ersten Durchgang (219,5m) in der Entscheidung nach einem 206 Meter Flug um zehn Plätze zurück. Jan Hörl belegte den 24. Platz (211m/210,5m). 

Überschattet wurde der Bewerb von einem schweren Sturz von Daniel Andre Tande (NOR) im Probedurchgang. Der 27-jährige Ex-Weltmeister wurde nach medizinischer Erstversorgung per Hubschrauber ins Krankenhaus Ljubljana gebracht. Laut Angaben des Internationalen Skiverbands (FIS) war der Zustand von Tande nach dem Abtransport „stabil“.

Morgen Freitag steht der zweite Einzelwettkampf in Planica auf dem Programm. Die Qualifikation beginnt um 13:30 Uhr, der Bewerb um 15:00 Uhr.

***Stimmen***

Michael Hayböck: „Ich bin definitiv zufrieden, ich habe meine Saisonbestleistung heute eingestellt und bin glücklich mit dem heutigen Tag. Es scheint so, als hätte ich hier in Planica die vierten Plätze gepachtet und ich werde alles versuchen, dass es in den nächsten Tagen einmal auf das Stockerl geht.“

Daniel Huber: „Ich hatte zwei coole Wettkampfflüge und es hat richtig Spaß gemacht. Obwohl die Bedingungen zwischen den Durchgängen gewechselt haben, habe ich eine gute Konstanz gefunden und deswegen bin ich sehr zufrieden mit dem heutigen Tag.“

***Ergebnis***
https://www.fis-ski.com/DB/general/results.html?sectorcode=JP&raceid=5882

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV