Land OÖ startet mit OÖ. Rotem Kreuz Erste Hilfe-Initiative „Einfach Leben retten“ für Gesunde Gemeinden

Gemeinsam mit dem oberösterreichischen Roten Kreuz (OÖ. RK) startet das Gesundheitsressort des Landes Oberösterreich unter dem Titel „Einfach Leben retten“ eine Initiative zum Thema Erste Hilfe in Oberösterreich.

„Lebensrettende Maßnahmen, wie der richtige Umgang mit einem Defibrillator und die richtigen Handgriffe einer Reanimation, erhöhen die Chance, im richtigen Zeitpunkt ein Leben zu retten oder selbst gerettet zu werden. Der Umgang mit einem Defibrillator, Grundkenntnisse in der Reanimation und das Erkennen von Herzinfarkten spielen bei dieser Initiative eine zentrale Rolle“, erklären Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander (Titelbild) und Präsident Dr. Walter Aichinger vom OÖ. Roten Kreuz.

Ziel ist es, die Gemeindebevölkerung in einem unverbindlichen Setting anzusprechen. Dazu werden den Gesunden Gemeinden Angebote zur Verfügung gestellt, welche in Form eines Aktionstages umgesetzt werden. „Die Besucherinnen und Besucher in den Gesunden Gemeinden können zusehen bzw. zuhören und Reanimation oder die Handhabung mit einem Defibrillator selbst ausprobieren. Damit soll die Scheu genommen und Sicherheit gegeben werden, im Notfall einzugreifen und in schwierigen Situationen die richtigen Maßnahmen zu setzen“, so Haberlander und Aichinger.

Den exakten Zeitraum und die Dauer legen die Gesunden Gemeinden in Abstimmung mit den Rotkreuz-Bezirksstellen fest. Der Veranstaltungsort wird von der Gesunden Gemeinde organisiert. Die Initiative wird aus den Mitteln des Oö. Gesundheitsförderungsfonds gefördert, den Gesunden Gemeinden entstehen somit für das Angebot des OÖ. Roten Kreuzes keine Kosten.

Aktionsmonat ist Juni 2021. Pro Bezirk können in diesem Jahr maximal drei Gesunde Gemeinden teilnehmen. Die Gesunden Gemeinden erhalten in den kommenden Tagen Informationen zu Anmeldung und Ablauf. Natürlich werden Veranstaltungen nur durchgeführt, wenn die jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden können.

„Wir wollen bewusst auch in Zeiten der Corona-Pandemie der Bevölkerung in den Gesunden Gemeinden neue Angebote im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention machen“, so die Gesundheitsreferentin abschließend.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV