Alps Hockewy Legue: 4:6-Niederlage – erneut kein Sieg für die Red Bull Hockey Juniors




Cortina eiskalt in der Chancenverwertung 

Salzburg, 14. März 2021 | Die Red Bull Hockey Juniors verloren in der Alps Hockey League das Nachtragsspiel gegen Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro mit 4:6. Damit entschied der Tabellenfünfte das direkte Duell mit den Red Bulls für sich und fixierte seinen Rang. Die Juniors beenden hingegen die Regular Season auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Gegner für die Pre-Playoffs steht noch nicht fest, die Entscheidung fällt am letzten Spieltag (Donnerstag, 18.3.21). 


Gewohnt aggressiv starteten die Juniors in ihr vorletztes Regular Season Spiel gegen Cortina und durften in der 7. Spielminute durch Kapitän Maxi Rebernig die 1:0-Führung bejubeln. Keine Minute später jubelten jedoch die Gäste im Powerplay mit dem Ausgleichstreffer durch Pietroniro. Die Gastgeber, phasenweise nur im Angriffsdrittel agierend, mussten der eiskalten Chancenverwertung von Cortina Tribut zollen und einen 1:2-Rückstand in die erste Pause nehmen. Bei beiden Toren war die Sicht von Torhüter Florian Bugl verdeckt.

Auch im Mitteldrittel waren die Red Bulls mit Dauerfeuer beschäftigt. Effizienter zeigten sich jedoch die Gäste durch Zardini, der einen von drei Torschüssen zum 3:1 nutzte. Im ersten Powerplay wussten die Juniors geduldig zu passen, ehe schließlich der Anschlusstreffer durch Manuel Alberg bejubelt werden konnte. Julian Lutz traf kurz vor der Pausensirene zum 3:3-Ausgleich, ebenfalls im Powerplay.

Der Schlussabschnitt gestaltete sich nun offener, der erste Schussversuch von Giftopoulus landete mit etwas Glück für den Italiener hinter Florian Bugl. Stürmer Alberg arbeitete einen Rebound in der 44. Spielminute abermals zum Ausgleich hinter die Torline, ehe Cortina wenige Sekunden später abermals in Führung ging. Viele Wortgefechte und kleine Rangeleien waren in den letzten zehn Spielminuten ein Vorgeschmack auf die anstehenden Pre-Playoffs. Am Ende traf Cazolla per Empty-Net-Treffer zum 4:6-Endstand.

Alps Hockey League | Regular Season 
Red Bull Hockey Juniors – Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro 4:6 (1:2, 2:1, 1:3)
Tore: Rebernig (7.), Alberg (32./PP, 44.), Lutz (39./PP) bzw. Pietroniro P. (8./PP), Zanatta (11.), Zardini (29.), Giftopoulus (41.), Pietroniro C. (45.), Cazolla (60./EN)

Torhüter Florian Bugl

„Ganz klar, wir müssen die Chancen besser nutzten, die Rebounds verwerten und härter vor dem Tor spielen.“

Tabelle

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV