Unfälle mit Alkolenkern. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Kirchdorf

Alkolenker fuhr mit beschädigtem Pkw weiter

Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf fuhr am 14. März 2021 gegen 3:50 Uhr mit seinem Pkw auf der Gleinkerseestraße Richtung Windischgarsten. Auf Höhe der Auffahrt „Rampe 5“ zur B138 kam er rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte mehrere Leitpflöcke und den Betonsockel eines Abwasserkanals. Dabei wurden alle Frontairbags ausgelöst und der rechte, vordere Reifen sowie die Radaufhängung stark beschädigt. Ein Alkomattest ergab 2,02 Promille. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen 5 Uhr meldeten Rettungskräfte, dass das beschädigte Fahrzeug soeben bei ihnen vorbeigefahren wäre. Wenig später konnte der 28-Jährige im Ortsgebiet von Windischgarsten angehalten werden. Der Lenker wird wegen Alkohol am Steuer und Fahren ohne Lenkberechtigung angezeigt.

Alkolenker prallte gegen Strommasten

Bezirk Perg

Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 13. März 2021 gegen 14:25 Uhr mit seinem Pkw auf dem Güterweg Mollnegg im Gemeindegebiet von Münzbach Richtung Arbing. Kurz vor dem Haus Mollnegg 12 lenkte er seinen Pkw nach rechts, um einem entgegenkommenden Traktor auszuweichen. Durch dieses Ausweichmanöver kam der 29-Jährige von der Straße ab und prallte gegen einen Strommast, der dadurch abgerissen wurde und umknickte. Der Pkw überschlug sich und kam 15 Meter nach der Unfallstelle zum Stehen. Es kam zu keiner Berührung der beiden Fahrzeuge. Der Pkw-Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Linz eingeliefert. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,86 Promille.

Kinder bei Unfall verletzt

Bezirk Vöcklabruck

Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 13. März 2021 gegen 19:25 Uhr mit seinem Pkw auf der B1 Richtung Vöcklamarkt. Im Fahrzeug befanden sich auch seine 40-jährige Ehefrau und die beiden Kinder, 12 und 15 Jahre alt. Auf Höhe der Zufahrt zum Güterweg Spielberg fuhr plötzlich ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck mit seinem Pkw rechts auf die B1 Wiener Straße ein. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die Kinder leicht verletzt wurden. Sie wurden ins SKG Klinikum Vöcklabruck gebracht. Ein Alkomattest ergab beim 37-Jährigen einen Messwert von 1,96 Promille. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle vorläufig abgenommen.

Nach Unfall mit Motorrad schwer verletzt

Bezirk Ried im Innkreis

Eine 39-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte am 13. März 2021 kurz vor 14 Uhr ihren Pkw auf der Breitenrieder Gemeindestraße und bog links in die Unterinnviertler Landesstraße L 513 ab. Zeitgleich lenkte ein 79-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen sein Motorrad auf der L 513 Unterinnviertler Landesstraße von Riedau kommend Richtung Taiskirchen. An der Kreuzung übersah die 39-Jährige den Motorradfahrer, der nicht mehr ausweichen konnte und ungebremst auf das Heck des Pkw auffuhr. Durch die Wucht des Anpralls wurde der 79-Jährige in das angrenzende Feld geschleudert. Mit Verletzungen unbestimmten Grades flog der Rettungshubschrauber den Motorradlenker in das Krankenhaus Ried im Innkreis. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt.

Bezirk Steyr-Land

Probeführerscheinbesitzer gab Führerschein ab

Am 13. März 2021 wurden im Ortsgebiet Dietach Lasermessungen und Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei raste ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer mit einer Fahrgeschwindigkeit von 105 km/h durch das Ortsgebiet und konnte kurz darauf angehalten und kontrolliert werden. Der Lenker aus dem Bezirk Steyr-Land wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV