Stellungnahme der Kepler Universitätsklinikum GmbH zur heutigen Pressekonferenz der Gewerkschaften zur Umsetzung des Pflegepakets

Wir bedauern, dass es aufgrund der Größe und der Komplexität des Themas am Kepler Universitätsklinikum zu einer Verzögerung bei der Auszahlung der verhandelten Gehaltserhöhungen für die MitarbeiterInnen der Pflege gekommen ist.

In unserem Klinikum sind 3.800 MitarbeiterInnen (von gesamt 6.680) davon betroffen. Unsere MitarbeiterInnen werden derzeit noch in zwei verschiedenen HR-Systemen (Alt-AKh und Alt LFKK bzw. WJ) administriert und sind in vier verschiedenen Dienstrechtsmodellen abzurechnen (Stadt Linz, Land Oberösterreich und das jeweils sowohl in Besoldung alt und Besoldung neu).

Erschwerend kommt der hohe Grad an Spezialisierungen in der Pflege hinzu, der es erforderlich macht, bei einem Großteil dieser MitarbeiterInnen ganz individuelle Berechnungen durchzuführen, da die Spezialisierungen zu unterschiedlichen neuen Gehaltsansätzen führen.

Begleitet von umfangreichen Berechnungen zur Auszahlung diverser Corona-Prämien und Zulagen und tlw. auch noch seitens des Magistrats der Stadt Linz fehlender rechtlicher Grundlagen für die städtischen MitarbeiterInnen (ehemalige AKh-MitarbeiterInnen), war es leider nicht möglich, eine korrekte und vollständige Auszahlung für alle im März zu gewährleisten. Wir haben uns daher entschlossen, die Zulagen und Gehaltserhöhungen rückwirkend ab Februar mit dem April-Gehalt für alle gleichzeitig zur Auszahlung zu bringen.

„Ich darf Ihnen versichern, dass das Thema im Personalbereich der KUK größte Priorität genießt, aber auch eine große Herausforderung darstellt. Maxime unserer Aktivitäten ist, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Anfang an korrekt und vollständig abgerechnet werdenIm Gegensatz zu den Ordensspitälern, sind die inhaltlichen Verhandlungen bei uns abgeschlossen und wurden lediglich durch die oben erwähnten technischen Herausforderungen in der Auszahlung verzögert. Über diesen Umstand wurde unser Betriebsrat auch informiert“, sagt Mag. Christian Kneidinger, Leiter des Geschäftsbereichs Personal in der Kepler Universitätsklinikum GmbH.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV